Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Realistisch dargestellt

Von
Die Rettung von Menschen aus einem Unfallfahrzeug demonstrierten Feuerwehr und DRK vor Schülern. Foto: Schwark Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Lothar Schwark

Freudenstadt. Innerhalb der Verkehrssicherheitsaktion "Junge Fahrer" am Berufsschulzentrum Freudenstadt, wurden die Schüler mit einer Schauübung der Feuerwehr Freudenstadt und des Rettungsdienstes des Roten Kreuzes für Gefahren im Straßenverkehrs sensibilisiert. Immer wieder sind es gerade junge Fahrer, die im Straßenverkehr besonders gefährdet sind und bei Unfällen schwer verletzt oder getötet werden.

"Viele der Getöteten könnten noch leben, wenn sie angeschnallt gewesen wären", berichtete Matthias Klumpp vom Polizeirevier Freudenstadt, der für das Referat Prävention zuständig ist. Nirgendwo sonst könne man die Zielgruppe der jungen Fahrer bis 24 Jahre so gut erreichen, als im Berufsschulzentrum mit seinen rund 3200 Schülern. Die Schauübung im Pausenhof war realistisch aufgebaut. Mehrere Hundert Schüler erlebten hautnah den Ablauf. Dargestellt wurde ein Autounfall , bei dem zwei junge Mädchen eingeklemmt waren. Die Feuerwehr Freudenstadt setzte ihre hydraulischen Rettungsscheren und -spreizer ein, derweil begannen drei Rettungskräfte des DRK mit der Versorgung der Verletzten. Noch im Auto wurden beide Frauen mit Decken geschützt, um nicht von Glassplittern verletzt zu werden.

Fachkundig kommentierte Stephan Wolf von der Feuerwehr Freudenstadt das Geschehen. Nach rund 20 Minuten waren die Mädchen befreit und vom DRK versorgt. Die verkehrsbeauftragten Lehrkräfte Peter Siewert (Eduard-Spranger-Schule), Ingo Moosmann (Heinrich-Schickhardt-Schule) sowie Herbert Hug und Christian Groß (Luise-Büchner-Schule) verfolgten gespannt die Übung.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading