Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Ex-Caught-in-the-Act-Star rockt Turmbräu

Von
Eloy de Jong trat im "Turmbräu" vor jeder Menge Fans auf. Foto: Stadler

Freudenstadt - Bereits mehr als eine Stunde vor dem Auftritt von Eloy de Jong im Freudenstädter "Turmbräu" hatten die meist weiblichen Fans vor der Bühne die besten Plätze belegt, um den Schlagerstar hautnah zu erleben.

Seine Bühnenshow faszinierte das Publikum, und die Stimmung war hervorragend. Der in den 90er-Jahren mit der Boygroup Caught in the Act bekannt gewordene Holländer Eloy de Jong katapultierte sich als Schlagersensation des Jahres 2018 in die Charts.

Sein Debütalbum als Solo-Sänger landete in drei Ländern innerhalb der Top Ten, in Deutschland auf Platz eins. Geschäftsführer Oliver Grohe zeigte sich hocherfreut, dass der Schlagersänger für einen Auftritt gewonnen wurde. Nach seinem Auftritt bei Florian Silbereisen vor einem Jahr und der Auszeichnung mit der Goldenen Eins als Newcomer in diesem Jahr moderiert de Jong momentan mit Beatrice Egli vier Folgen von "Ich find Schlager toll".

Darüber hinaus hat er just eine Deutschland-Tour mit Stationen in 19 Städten, darunter Hamburg, Berlin, Köln und Nürnberg, absolviert. Er sei bei "Caught in the Act" ausgestiegen, um als Solokünstler mehr Zeit für seine Familie, vor allem seine Tochter zu, haben, sagte er im Pressegespräch vor seinem Auftritt. "Trotzdem werde ich immer ein Boy-Band-Junge bleiben", betonte er. Im kommenden Jahr wolle er sein zweites Solo-Album veröffentlichen.

Kurze Zeit später bahnte ihm ein mehrköpfiges Sicherheitsteam den Weg von der Garderobe durch die Menge auf die Bühne. Mit gezückten Handys empfingen ihn die Fans verschiedener Altersklassen und feierten den Sänger mit einer ausgelassenen Party-Stimmung.

Duett mit Besucherin

Die Fans feierten den Schlagerstar, schwangen mit den Armen im Rhythmus, während Eloy de Jong "Schritt für Schritt" sang und die Gäste mit Latino-Pop zum Samba-Tanzen animierte und mit seinem Nummer-Eins-Hit "Kopf aus – Herz an" für Stimmung sorgte. Gemeinsam mit der 26-jährigen Annalena Klein, einer Konzertbesucherin, sang er das Marianne-Rosenberg-Duett "Liebe kann so wehtun". Mitgebracht hatte er auch das positive Energie ausstrahlende Lied "Perfekt wie Du". Mit bekannten Schlagern wie "Joanna", "Über den Wolken", "Tausendmal berührt" und "Atemlos", die er als Medley zusammensetzte, sang sich Eloy de Jong in die Herzen der Gäste. Mit dem Lied "Egal, was andere sagen" sang er ein Stück, das seinem vor zehn Jahren verstorbenen Partner Stephen Gately gewidmet ist.

Bei seinem Auftritt durfte ein Titel nicht fehlen, mit dem er schon vor 25 Jahren unterwegs war und mit "Caught in the Act" gesungen hatte: "Love is Every­where". Nach mehreren Zugaben und jeder Menge Selfies auf dem Weg Richtung Garderobe endete der Auftritt.

Artikel bewerten
10
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.