Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt "Dorfrocker" spielen für alle stillen Helden

Von

Freudenstadt - Stille Helden brauchen keine große Bühne. Aber den Freudenstädter Kurgarten. Dort gaben am Montagabend die "Dorfrocker" ein Open-Air-Konzert in Clubatmosphäre für all jene, die in der Corona-Krise einen besonderen Job gemacht hatten – in den Kliniken, Altenheimen, im Supermarkt oder in der Nachbarschaftshilfe.

Die Freudenstadt-Tourismus, Alpirsbacher Klosterbräu und der Schwarzwälder Bote waren neben den Party-Rockern aus dem unterfränkischen Kirchaich als Veranstalter mit dabei. 100 Ehrengäste aus den Landkreisen Rottweil, Calw, Zollernalb und Freudenstadt, die für die Freikarten nominiert worden waren, erlebten an einem sommerlichen Abend ein stimmungsvolles, anderthalbstündiges Konzerterlebnis – für wohl die meisten das erste nach dem "Lockdown" überhaupt. 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.