Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Andrang lässt die Händler strahlen

Von
Dirk Willi Rösgen (links) mit Jagdev Singh, der in Freudenstadt wohnt und mit dem Fischmarkt seit über 20 Jahren mit einem Textilstand unterwegs ist. Foto: Schwarzwälder Bote

Für die Marktbeschicker wurde der "Hamburger Fischmarkt auf Tour" wieder zu einem Hit. Daran änderte auch ein etwas verregneter Samstagnachmittag nichts. Im Sonnenglanz präsentierte sich wieder der Sonntag.

Freudenstadt. Nochmals flanierten Tausende von Besuchern beim "Hamburger Fischmarkt" über den Marktplatz, um sich mit Lebensmitteln oder allerlei anderen Artikeln einzudecken. Dirk Willi Rösgen hat den Hamburger Fischmarkt auf Tour vor zwei Jahren von Thorsten Mey übernommen.

Vom guten Besucherandrang war nicht nur Rösgen begeistert. Auch langjährige Händler berichteten zufrieden, dass dies einer der besucherstärksten Fischmärkte in Freudenstadt gewesen sei. Dass die Veranstaltung ein Besuchermagnet ist, hatte sich schon an Fronleichnam gezeigt (wir berichteten).

Einen kleinen Wermutstropfen hatte Rösgen aber doch zu verzeichnen. Zum Bierkrugstemmen und Nachwuchsmarktschreier-Wettbewerb hatten sich zu wenig Bewerber angemeldet. Aktuell arbeitet der Marktbetreiber daran, für das nächste Jahr ein neues Begleitprogramm zu entwerfen, um den Fischmarkt noch attraktiver zu gestalten. Schon von Jugend an haben Märkte es Rösgen angetan. Seit 30 Jahren ist er selbstständig und führte anfangs einen Steinmetzbetrieb. Sonntags war er jedoch immer auf Märkten zu finden. Angefangen hat er mit einer Gulaschkanone. Später hatte er ein Kinderkarussell und Imbissbetriebe auf dem Markt.

Vor der Übernahme des "Hamburger Fischmarkts auf Tour" führte er einen Gewürzstand. Zuhause ist Rösgen in Neustadt/Wied im Westerland. Dort ist er aber nicht allzu oft. Denn mit dem Markt gehen Rösgen und seine Ehefrau von Ende Februar bis in die zweite Novemberwoche auf Tour. Dazu bekennt er klar: "Zuhause ist nix, da werde ich auf Dauer eher verrückt."

Über 20 Jahre ist Jagdev Singh regelmäßig mit dem "Fischmarkt" auf Tour. Er führt einen Textilstand und hatte in Freudenstadt ein Heimspiel. Singh wohnt seit 2010 in Freudenstadt. Für ihn gab es ein dickes Lob von Rösgen. Singh war in der ganzen Zeit nie krank und bei Wind und Wetter dabei. "Wir kommen gerne wieder nach Freudenstadt", so der Marktbetreiber, der sich in Freudenstadt sehr wohl fühlt.

Übrigens: Mit Bananen-Fred, der mit mehreren Wagen auf Märkten steht, ist ein echter Hamburger Fischmarkt-Händler dabei. In der Hansestadt findet der Fischmarkt sonntags von etwa 4 bis 10 Uhr statt. Der Markt auf Tour will den Besuchern diese Atmosphäre etwas näher bringen.

Und so konnten die Besucher auch am Sonntagnachmittag live mitverfolgen, wie Käse-Rudi, Nudel-Kiri, Knabber-Paul, JAK-Peters, Bananen-Fred, Wurst-Herby oder Aal-Hinnerk sich in Hochform zeigten und ihre Stimmbänder strapazierten. Große Menschentrauben standen um die Stände herum, um dieses Spektakel mitzuverfolgen.

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.