Foto: Pixabay Foto: Schwarzwälder Bote

Corona: 20 Fälle in Horb / 619 Einwohner in Quarantäne

Kreis Freudenstadt. Der Kreis Freudenstadt meldet am Dienstag erneut 63 nachgewiesene Corona-Neuinfektionen.

Die betroffenen Personen kommen aus Alpirsbach (drei), Baiersbronn (zehn), Dornstetten (vier), Empfingen (zwei), Freudenstadt (neun), Horb (20), Loßburg (sieben), Pfalzgrafenweiler (vier), Schopfloch, Seewald, und Waldachtal (zwei).

Seit Beginn der Pandemie haben sich damit nachweislich 4795 Personen aus dem Kreis mit Covid-19 angesteckt. 4033 wurden seither wieder aus der Quarantäne entlassen, 27 mehr als tags zuvor. 619 Personen (plus 38) sind aktuell akut infiziert. 143 Menschen, die sich infiziert hatten, sind gestorben. Zur Meldung des Landesgesundheitsamts besteht eine Differenz von drei, so das Landratsamt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen der zurückliegenden sieben Tage pro 100 000 Einwohner, beträgt nach offiziellen Angaben des Robert-Koch-Instituts bei 257,9.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: