Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Feldberg 35-Jähriger wird von Lawine erfasst und schwer verletzt

Von
Auf dem Feldberg ist ein Skitourengänger von einer Lawine erfasst worden. (Symbolfoto) Foto: dpa

Feldberg - Bei einem Lawinenunglück am Feldberg ist am Freitagmorgen ein Skitourengänger schwer verletzt worden.

Der 35-Jährige war gegen 11.30 Uhr in dem schneereichen Gebiet oberhalb der "Zastler-Hütte" allein abseits der Pisten unterwegs, wie die Polizei mitteilte. In dem bergigen Gelände löste sich oberhalb von ihm auf einer Breite von 30 Metern plötzlich Schnee, dadurch wurde eine Lawine ausgelöst. Diese erfasste den Mann und begrub ihn unter sich.

Der 35-Jährige konnte sich nach kurzer Zeit selbst befreien und die Rettungskräfte alarmieren. Er zog sich eine Unterschenkelfraktur zu und wurde von der Bergwacht versorgt. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in ein Krankenhaus.

Bei einem Lawinenunglück am 1493 Meter hohen Feldberg waren im Januar vergangenen Jahres zwei Skitourengeher getötet worden. Die Bergwacht warnt davor, die Lawinengefahr im Schwarzwald, dem höchsten Mittelgebirge Deutschlands, zu unterschätzen. Regelmäßig komme es zu Lawinen in dem steilen Gebiet und zu Unglücken. Tourengeher sollten daher nur in Gruppen und mit Sicherheitsausrüstung unterwegs sein.

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.