Feuerwerk macht Freude - und Feinstaub. Unser Feinstaubradar kennt die Werte an Ihrem Ort. Foto: dpa

Zu Silvester sind in Stuttgart und Region extrem hohe Feinstaubwerte vorhergesagt. Wie viel Dreck ist in Ihrem Ort beziehungsweise Stadtbezirk in der Luft - vor und nach der Böllerei?

Stuttgart - Feuerwerk macht Freude - und Feinstaub. Zu Silvester steigen die Werte regelmäßig an. Nicht nur, aber auch in Stuttgart und der Region, wie eine Übersicht des Umweltbundesamts zeigt. In der Region Stuttgart ist für die Nacht vom 31. Dezember auf 1. Januar dichter Nebel vorhergesagt. Erfahrungsgemäß führt das zu extremen Feinstaubwerten, entsprechend deutlich fällt die Prognose für Silvester 2018/19 aus.

Wie hoch sind die Werte in Ihrem Ort oder, für unsere Stuttgarter Leser, in Ihrem Stadtbezirk? Das verrät seit etwas mehr als einem Jahr unser Feinstaubradar. Auf der Grundlage von mittlerweile mehr als 850 von interessierten Bürgern selbst gebauten Feinstaubsensoren ermitteln wir die Werte zwischen Heilbronn und der Schwäbischen Alb. Die Daten beziehen wir vom OK Lab Stuttgart, das auch den Bausatz für die Sensoren entwickelt hat. Wir bereinigen die Rohdaten und bereiten sie für die Gemeinden und Stuttgarter Stadtbezirke auf.

Was amtliche Daten nicht zeigen

Anders als die staatliche Landesanstalt für Umwelt (LUBW) finden sich im Feinstaubradar einzelne Stundenmittelwerte. Dadurch kann beispielsweise die Luftqualität unmittelbar vor dem Silvesterfeuerwerk mit den Feinstaubwerten zwischen 0 und 1 Uhr am Neujahrstag verglichen werden. Die LUBW hingegen veröffentlicht unter Verweis auf ihren gesetzlichen Auftrag lediglich 24-Stunden-Mittelwerte (siehe hier). So werden extreme Ausreißer, wie sie etwa rund um den Jahreswechsel herum zu erwarten sind, geglättet und sind in den Werten kaum sichtbar.

Das Feinstaubradar zeigt stündlich aktualisierte Feinstaubwerte, es ist rund um die Uhr erreichbar. Im Feinstaubradar können Sie auch rückblickend die Feinstaubwerte für Stuttgart und die Region seit Anfang November 2017 sehen. Die aktuellen Werte wir in der Karte unten live dar. So können Sie live verfolgen, wie sich die Luft in der Silvesternacht entwickelt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: