Der bisherige Hartplatz des FC Pfaffenweiler soll bis Herbst in einen Kunstrasenplatz umgewandelt werden. Foto: Zimmermann

Der FC Pfaffenweiler hat sich dafür entschieden, den in die Jahre gekommenen Hartplatz in einen Kunstrasenplatz zu verwandeln.

VS-Pfaffenweiler - Diesbezügliche Überlegungen wurden schon seit geraumer Zeit entwickelt, war von Tobias Hummler vom FC Pfaffenweiler zu erfahren. Hintergrund ist die erfolgreiche sportliche Entwicklung in allen Abteilungen. Die erste Mannschaft hat sich fest in der Bezirksliga etabliert, der Jugendbereich hat sich in den vergangenen fünf Jahren verdreifacht auf über 225 Kinder und Jugendliche. Ab der kommenden Saison stellt der FC Pfaffenweiler ab der D-Jugend abwärts wieder eigenständige Mannschaften anstelle von Spielgemeinschaften mit umliegenden Vereinen.

Außerdem gelang dem Verein eine finanzielle Konsolidierung. Mit einer zeitgemäßen Infrastruktur will der FCP dieser Entwicklung Rechnung tragen.

Um ein solches Kunstrasen-Projekt auf dem Areal am Ortseingang von Pfaffenweiler aus Richtung Villingen zu realisieren, setzte man sich mit der Stadt VS, mit dem südbadischen Fußballverband und dem Ortschaftsrat Pfaffenweiler ins Benehmen. Auf der neulich stattgefundenen Jahreshauptversammlung des Vereins stimmten die Mitglieder den Vorplanungen für diesen Allwetterplatz zu, da der augenblickliche Hartplatz sowieso in absehbarer Zeit hätte saniert werden müssen.

Sponsoren und Förderer werden gesucht

Bereits stattgefunden hat eine Bodenuntersuchung. Es gab keine Beanstandungen, Tragfähigkeit und Durchlässigkeit sind gegeben. Eine erste Kalkulation für das Projekt beläuft sich auf rund 380 000 Euro. Zu erwartende Zuschüsse kommen von der Stadt VS mit rund 106 000 Euro, vom Badischen Sportbund mit 84 000 Euro und vom Ortschaftsrat mit 25 000 Euro.

Dennoch bleibt eine nicht unerhebliche Finanzierungslücke. Abgesehen von Eigenleistungen werden Sponsoren und Förderer gesucht, wie beispielsweise für Bandenpakete oder aber Platzpaten, die symbolisch eine oder mehrere Parzellen des neuen Kunstrasens erwerben.

Die Ausschreibungen sollen jetzt zeitnah erfolgen. Vielleicht, so hofft man beim FC Pfaffenweiler, könnte das Vorhaben bei gutem Verlauf bis Ende Oktober fertiggestellt sein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: