Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Faustball Mental sollte jetzt nichts mehr schief gehen

Von
Anna-Lisa Aldinger steht beim TSV Dennach jetzt als Spielertrainerin in der Verantwortung. Foto: Rubne Foto: Schwarzwälder Bote

Wenn die Faustball-Frauen des TSV Dennach am Sonntag in Ötisheim ihren ersten Auftritt in der Hallenrunde 2019/2020 der 1. Bundesliga Süd haben, dann sollen gleich mal die ersten zwei Siege und damit vier Punkte eingefahren werden, die am Ende wichtig sein können, wenn es um den Gewinn der Meisterschaft geht.

Als großes Ziel der jetzt beginnenden Hallensaison steht für die eingespielte Mannschaft aus Dennach der Gewinn des Europapokals. Auch bei der deutschen Meisterschaft wollen die Dennacherinnen wieder die Rolle spielen, die sie viele Jahre gespielt haben. "Wir wollen schon ein bisschen zuschlagen", sagt Anna-Lisa Aldinger, die jetzt als Spielertrainerin Verantwortung trägt. "Wir wissen, was wir können und was möglich ist, und das wollen wir auch rüber bringen."

Nicht mehr da ist Erfolgstraine Kuno Kühner. Inzwischen steht der Nachfolger fest, dieser allerdings soll eher als Betreuer fungieren. Jogi Bork ist besonders im Schweizer Faustball bestens bekannt, war zuletzt beim Erstligisten SVD Diepoldsau tätig.

Jogi Bork hat von 2003 bis 2009 er äußerst erfolgreich das Team von Faustball Widnau betreut. Neben zahlreichen Schweizer Meistertiteln konnte er auch den Europapokal mit der Mannschaft gewinnen.

Auch bei der Schweizer Männer-Nationalmannschaft war Jogi Bork über fünf Jahre im Trainerteam tätig und feierte dabei den ersten internationalen Titel bei der Europameisterschaft 2006.

Seit 2018 konnte ist er auch als Mentalcoach für die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft tätig, die bei der Weltmeisterschaft in in Österreich das Finale erreicht hat.

Jogi Bork, der unter anderem auch schon Spielertrainer beim TV Stuttgart-Stammheim war, ist in der Nähe von Vaihingen/Enz beheimatet und hat es nach Dennach nicht sehr weit.

Der TSV Dennach setzt auf Kontinuität, Weltmeisterin Sonja Pfrommer, von der viel abhängt und auf eine eingespielte Mannschaft. Nicht mehr dabei ist Annkatrin Aldinger, neu im Team ist Jugendspielerin Leonie Pross.

Fotostrecke
Artikel bewerten
3
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.