Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Faustball Endrunde ist das Ziel

Von
Beim TV Unterhaugstett sind alle Mann an Bord.Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder Bote

Nach dem erfolgreichen Start in die verkürzte Faustball-Feldrunde der Bundesliga Süd fahren die Männer des TV Unterhaugstett voller Optimismus nach Mannheim-Käfertal. Dort werden in zwei Dreiergruppen die Teilnehmer der Endrunde der deutschen Meisterschaft ausgespielt.

Die jeweiligen Gruppensieger sind direkt qualifiziert, die beiden Gruppenzweiten müssen in ein Entscheidungsspiel um das dritte DM-Ticket. In der Gruppe D macht sich der TV Waldrennach auch noch Hoffnungen auf die Endrunde im schleswig-holsteinischen Kellinghusen.

Gruppe C

Die Unterhaugstetter bekommen es in ihrer Gruppe mit dem TV Schweinfurt/Oberhausen und dem FBC Offenburg zu tun. Klarer Favorit ist das Team aus Schweinfurt um Nationalspieler Fabian Sagstetter. "Unser Ziel lautet in der Gruppe, den zweiten Platz zu erreichen. Bei optimalem Verlauf könnte auch Platz Eins in Reichweite sein", steckt TVU-Sprecher Sebastian Buck die Ziele hoch. "Personell gesehen sind alle Spieler fit, Trainer Alexander Bäuerle hat seit langer Zeit mal wieder das Luxusproblem, über einen großen und ausgeglichenen Kader mit vielen taktischen Möglichkeiten verfügen zu können", sagte Buck. Positiv stimmt den TVU zudem, dass die Spiele auf neutralem Platz beim TV Käfertal ausgetragen werden. In der Vergangenheit hätten sich die TVU-ler die Reisen nach Offenburg meist sparen können, denn da gab es von Stefan Konprecht und Co. immer regelmäßig was um die Ohren. Inzwischen hat sich der Wind jedoch gedreht, der 34-jährige ehemalige Nationalspieler Konprecht hat sich aus der Bundesliga verabschiedet. Aus der südbadischen Faustballhochburg kommen gar Signale, dass sie die Mannschaft für die Hallenrunde 2020/21 vielleicht abmelden.

Gruppe D

In der zweiten Gruppe stehen sich der Rekordmeister TSV Pfungstadt, Gastgeber TV Käfertal und der TV Waldrennach gegenüber. Auch hier ist die Favoritenrolle klar vergeben. "Gegen die Pfungstädter rechnen wir uns keine großen Chancen aus", sagte Waldrennachs Sprecher Kevin Eutinger. Denn gegen Nationalschlagmann und Zwei-Meter-Riese Patrick Thomas ist aktuell einfach kein Kraut gewachsen. Der TV Käfertal scheint nach den Leistungen des ersten Spieltags an einem guten Tag aber schlagbar. Sollte das gelingen, könnte es im Entscheidungsspiel zwischen dem TVW und dem TVU um das dritte Endrunden-Ticket gehen.

1. Bundesliga Süd der Männer

Feldsaison 2020,

Zwischenrunde

Samstag, 15. August, in Mannheim-Käfertal, ab 12 Uhr.

Gruppe C

TSV Pfungstadt

TV Waldrennach

TV 1880 Käfertal

Gruppe D

TV SW-Oberndorf

TV Unterhaugstett

FBC Offenburg

Artikel bewerten
0
loading

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.