Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eutingen Platz für Postfrachtzentrum zu klein

Von

Das Postfrachtzentrum im Gebiet Reute benötigt mehr Platz, da man die Logistik verbessern möchte.

Eutingen. Das Postfrachtzentrum lag bisher komplett auf Göttelfinger Gemarkung, doch nun reicht der Platz nicht mehr aus, um den gestiegenen Anforderungen an den Paketumschlag nachzukommen.

Unter anderem sollen die Lastwagen Zu- und Abfahrt und die Rangiermöglichkeiten im Hof ausgebaut werden. Ebenso sollen neue Auto- und Lastwagen-Parkflächen auf dem Gelände entstehen. Eine Toilettenanlage ist auch angedacht.

Dieses Bauvorhaben möchte die Gemeinde unterstützen, da man im Rathaus erkannt hat, wie wichtig der Ausbau der Zentren ist. "Das Paketaufkommen ist in den vergangenen zehn Jahren sehr stark angestiegen", erläuterte Bürgermeister Armin Jöchle bei der vergangenen Bezirksbeiratssitzung.

Damit der Ausbau aber durchgeführt werden kann, muss der Bebauungsplan für das Gebiet geändert werden. Daher ist von Seiten des Rates ein Einleitungsbeschluss zur Änderung des Bebauungsplans notwendig sowie ein formeller Antrag auf "punktuelle Änderung der Flächennutzungsplanes", wie es in der Vorlage heißt. "Interessant wird es aber erst dann, wenn von Seiten der DHL die ersten richtigen Planungen vorliegen und es um die Baugenehmigung geht." Jöchle regte an, den Planer dann in den Rat einzuladen. Der Bezirksbeirat hat nichts gegen das Vorhaben der DHL und gab grünes Licht.

Göttelfingen

" Aktuell ist es so, dass das sich in Stoßzeiten die Lastwagen bis zur B 14 zurückstauen", wusste Ortsvorsteherin Diana Wally bei der Göttelfinger Ortschaftsratsitzung zu berichten. Durch die geplanten Maßnahmen soll eine Erhöhung der Leistungsfähigkeit mit beschleunigter Abwicklung der Lastwagen-Ausfahrt erreicht werden. Um dies letztendlich realisieren zu können, bedarf es eines Einleitungsbeschlusses und einem Antrag auf punktuelle Änderung des Flächennutzungsplanes.

Beide Punkte wurden vom Ortschaftsrat einstimmig als Empfehlungsbeschluss an den Gemeinderat weitergeleitet.

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.