Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eutingen Hohe Qualität und eine breite Artenvielfalt

Von
Vorsitzender Thomas Platz (Dritter von links, hinten) und Arnold Scherrmann (nicht auf dem Foto), stellvertretender Vorsitzender des Eutinger Kleintierzuchtvereins, ehrten die Sieger der Jungtierschau des Kleintierzuchtvereins Eutingen. Foto: Feinler Foto: Schwarzwälder Bote

Das Fest zum 60-jährigen Bestehen des Eutinger Kleintierzuchtvereins verbanden die Mitglieder mit ihrer jährlichen Jungtierschau, bei der die Preisrichter wieder eine sehr hohe Qualität und eine breite Artenvielfalt vorfanden.

Eutingen. Vorsitzender Thomas Platz und sein Stellvertreter Arnold Scherrmann verliehen am Sonntagnachmittag zahlreiche Preise. Besonders freuten sie sich, dass im Vergleich zum Vorjahr mehr Tiere angemeldet wurden: 100 Kaninchen, 60 Hühner und 20 Tauben hatten Ausstellungsleiter Josef Nester und Thomas Maag gezählt. Diese hätten eine gute Qualität, was Preisrichter für die Kaninchen Arthur Hellstern und der Preisrichter für Geflügel Gerhard Stähle feststellten.

Bekannte Gesichter aus den vergangenen Jahren dabei

Wer aufmerksam zuhörte und bei der Preisverleihung aufpasste, sah bekannte Gesichter von den vorherigen Jahren. Mit seinen Kleinwidder schwarz/weiß holte sich Martin Kübler einen Preis. Bereits im Vorjahr wurden die Hasenkaninchen seines Sohns Lucas Kübler ausgezeichnet, weshalb sich der Vater über einen erneuten Erfolg in der Kaninchenzucht freute. Willi Harr hatte mit seinem Thüringer den Preisrichter überzeugt und dafür einen Pokal erhalten. Die Castor Rex von Martin Nisch wurden ebenfalls mit einem Preis versehen. Stolz nahm auch der sechsjährige Jungzüchter Hannes Sacco für seine Dalmatiner Rex schwarz-weiß einen Preis in der Wertung "Kaninchen Jugend" an. Ein neues Gesicht erblickten die Zuschauer mit Lara Leuschner, die für ihre Farbenzwerge luxfarbig ausgezeichnet wurde.

In der Wertung der Hühner hatte die Deutsche Jugendmeisterin Geflügel, Ronja Krknjak mit ihren Zwerg Langschan schwarz gepunktet, weshalb die 19-jährige Eutingerin einen weiteren Pokal ihr Eigen nennen kann. Unter großem Applaus holte sich Patricia Raible für ihre moderne englische Zwergkämpfer einen Preis. Die Niederreihner birkenfarbig von Hubert Akermann wurden ebenfalls mit einem Pokal bedacht.

Beteiligung des Nachwuchses freut Jugendleiter

In der Jugend-Wertung hatte der Deutsche Jugendmeister Lukas Krknjak mit seinen Holländischen Zwerghühnern einige Punkte und damit einen Pokal erzielt. Lara Leuschner holte sich den zweiten Pokal des Tages mit ihren Appenzeller Spitzhauben.

Die Beteiligung des Nachwuchses freute Karsten Widmann, Jugendleiter beim Kleintierzuchtverein Eutingen. Der Eutinger überzeugte mit seiner Smaragdente und erhielt in der Wertung Wassergeflügel einen Pokal. Der mehrfache Deutsche Meister Thomas Maag stellte seine orientalischen Roller aus, für die er in der Wertung Tauben einen Preis bekam. Die beste Voliere hatte laut Preisrichter Gerhard Stähle der erfahrene Züchter Michael Sacco, der Ziergeflügel in dieser präsentierte.

Unter starkem Applaus dankte der Vorstand allen teilnehmenden Züchtern und gratulierte den Ausgezeichneten, in der Hoffnung, dass die Jungtierschau auch im kommenden Jahr gut wahrgenommen werde.

Das zweitägige Jubiläumsfest war gut besucht, sowohl am Samstag, als auch am Sonntag. Zahlreiche Interessierte haben sich die Tierausstellung angeschaut. Der Streichelzoo im Zelt ist gut angenommen worden und einige Besucher sind an der Bild- und Zeitungsartikel-Wand stehen geblieben und haben sich über die Geschichte des Vereins informiert. Besonders freute Thomas Platz, dass neben den bekannten Gesichtern, auch am Samstagabend einige Vereinsfunktionäre, -mitglieder und Gruppen den Festakt besucht haben. Das spreche für den guten Zusammenhalt in Eutingen und in der Gemeinde.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.