Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Epfendorf Neue Juniorhelfer im Einsatz

Von
Elf Schlichemklammschüler haben die Prüfung zum Juniorhelfer bestanden. Foto: Botzenhart Foto: Schwarzwälder Bote

Epfendorf. Bereits im dritten Jahr werden die Dritt- und Viertklässler der Schlichemklammschule zu Juniorhelfern ausgebildet. Unter dem Leitsatz "Kinder helfen Kindern" lernen sie alles zum Thema Erstversorgung. Die richtige Herangehensweise bei kleineren Schürfungen, Verstauchungen oder all den üblichen Pausenhof Verletzungen wird theoretisch besprochen und praktisch eingeübt. Die Verwendung von Pflaster, Wundschnellverband oder auch dem praktischen Dreieckstuch werden ebenso geschult, wie der richtige Ablauf im Ernstfall.

Ansprechen und Trösten gelten als wichtigste Erstmaßnahmen. Denn im Alltag hilft oft schon der Einsatz vom Trost-Teddy und einem Eisbeutel. Doch auch für Notfälle außerhalb der Schule sind die zukünftigen Juniorhelfer geschult. Wie eine Rettungsdecke benutzt wird, warum Handschuhe wichtig sind und wie man einen Notruf absetzt ist alles Teil der Ausbildung.

Gut zehn Schulstunden dauert der Kurs, und dann gilt es, die Prüfung zu bestehen. Bei der Klassenarbeit muss eine hohe Punktzahl erreicht werden um dann – mit mindestens der Note zwei minus – die Urkunde und den Ausweis entgegennehmen zu können.

Jeder Einsatz wird im Einsatzbuch dokumentiert, falls es später doch einmal zu Fragen oder Komplikationen kommen sollte. In diesem Jahr haben die Mädchen und Jungen wohl besonders fleißig geübt. Sage und schreibe elf Juniorhelfer nahmen ihren Dienst auf. Bestanden haben: Alina Bantle, Thora Broghammer, Sophia Maier, Dorian Arendt, Julian Benz, Marian Berg, Turan Ertürk, Kolya Haase, Vitali Ochs, Elias Menzel und Julian Ziegler.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.