Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Empfingen Pfarrer Gruber: "eine sehr sinnvolle Verlängerung"

Von
Die Gottesdienste im Empfinger Autokino sind beliebt. Nächsten Sonntag soll es bereits den fünften Gottesdienst dort geben.Foto: Kirche Foto: Schwarzwälder Bote

E mpfingen. Mit 63 Autos war auch am vergangenen Sonntag der Parkplatz vor der großen LED-Leinwand im Autokino Empfingen um 10.30 Uhr sehr gut gefüllt. Nach einer kurzen Wartezeit, bis der Stromausfall behoben war, feierten schätzungsweise 150 Gottesdienstbesucher in ihren Autos Autokino-Gottesdienst.

Angelegt war das Projekt auf vier Durchgänge. Aber durch die Verlängerung des Autokinos Empfingen als Eventbühne soll es nun doch noch einen fünften gemeinsamen ökumenischen Gottesdienst auf dem Parkplatz in der Weillindestraße in Empfingen geben. "Ein großes Geschenk und angesichts der Besucherzahlen eine sehr sinnvolle Verlängerung", sagt Pfarrer Christoph Gruber. Da man am Sonntag, 14. Juni, schon vor Monaten einen ökumenischen Gottesdienst zusammen mit der katholischen Kirchengemeinde Wiesenstetten terminiert hatte, konnte man so dieses Vorhaben von der Wiese beim ehemaligen Kindergarten ganz einfach ins Autokino verlegen. Diakon Ewald Wurster von der katholischen Kirche und Pfarrer Christoph Gruber von der evangelischen Kirche bereiten den Gottesdienst vor. Auch Dekan Alexander Halter wird nochmals mit an Bord sein.

Übertragen wird diesmal aus der katholischen Kirche St. Stephanus in Wiesenstetten. "Ich war bisher bei allen Gottesdiensten im Autokino im Auto dabei. Da war es für mich gar keine Frage, dass ich bei der Aufzeichnung mitmache", sagt Diakon Ewald Wurster zum fünften Gottesdienstangebot. Er freue sich schon, wenn sich viele Wiesenstetter ins Autokino aufmachen: "Ich kann das nur empfehlen." Diesmal also als Kooperation von katholischer Kirchengemeinde Empfingen-Dießener Tal, katholischer Kirchengemeinde Wiesenstetten und evangelischer Gesamtkirchengemeinde Mühlheim – Empfingen – Renfrizhausen. Für die Liedbegleitung sorgen Denis Wiechert und drei Sängerinnen.

Für diesen fünften Gottesdienst im Autokino suchen die Organisatoren die Lieblings-Naturbilder der Gottesdienstbesucher. Tier-, Pflanzen- oder Landschaftsaufnahmen, die man selber gemacht hat. Sie sollen im Gottesdienst gezeigt werden und einladen, über die Schönheit von Gottes Schöpfung nachzudenken und gemeinsam zu staunen. Die riesige LED-Wand biete sich dafür hervorragend an. Die Bilder sollen bis Samstag, 13. Juni an folgende E-Mail-Adresse geschickt werden: pfarramt.empfingen@elkw.de.

Beginn ist am Sonntag, 14. Juni, um 10.30 Uhr vor der großen LED-Wand. Einfahrt ist ab 10 Uhr möglich. Es gelten die Bedingungen des Autokinos.

Alle drei beteiligten Geistlichen betonen die Dankbarkeit gegenüber dem Jugend- und Kulturverein (JKV) für diese Möglichkeiten und die Zusammenarbeit.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.