E-Fuels, die aus erneuerbaren Energien hergestellt werden, können Ökostrom speichern und Autos mit Verbrennungsmotor klimaneutral antreiben. Foto: dpa/Marijan Murat

Die Regierung gibt hohe Summen zur Förderung der E-Mobilität aus. Einen von der FDP beantragten Pilotversuch zur Nutzung klimaneutralen Treibstoffs lehnt sie dagegen ab – mit einer erstaunlichen Begründung.

Stuttgart - Die Landesregierung ist nicht bereit, die Produktion synthetischer Kraftstoffe durch die Nutzung in ihren Dienstautos zu fördern. Ein Pilotprojekt oder eine flächendeckende Erprobung solcher Kraftstoffe in der Fahrzeugflotte des Landes sei „aus Gründen der Wirtschaftlichkeit und des Klimaschutzes nicht erforderlich“, heißt es in einer Antwort von Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) auf einen Antrag des FDP-Abgeordneten Friedrich Haag, die unserer Zeitung vorliegt.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€