Ein Blickfang nicht nur auf Münchens Maximiliansstraße Foto: imago images/Arnulf Hettrich

Das Ende des Verbrennungsmotors stellt auch die Luxusanbieter in der Autobranche für große Herausforderungen. Wir zeigen die Probleme auf.

Stuttgart - Eine Investorengruppe, die bisher in der Autobranche noch nicht aufgefallen war, hat ein Auge auf Lamborghini geworfen. 7,5 Milliarden Euro lautete das erste Angebot, das die Schweizer Quantum Holding bei der VW-Konzernspitze hinterlassen hat. Lamborghini stehe nicht zum Verkauf, erklärte VW, zudem habe man gar kein Angebot erhalten. Dennoch hat VW ein Luxusproblem – wie andere Hersteller auch, die sich mit Sportwagen oder Edelkarossengeschmückt haben.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€