Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eishockey Will Acton wird Nürnberg wieder verlassen

Von
Es lief nicht für ihn in Nürnberg: Will Acton. Foto: Eibner

Der Ex-Schwenninger Top-Scorer Will Acton steht trotz Vertrages vor dem Abschied aus Nürnberg. Die Wild Wings haben aber kein Kontakt zu ihm.

Noch nicht. Schwenningens Manager Jürgen Rumrich zeigte sich am Dienstag von der Nachricht überrascht, denn auch er war davon ausgegangen, dass der frühere Schwenninger Kapitän seinen Dreijahres-Vertrag beim Play-off-Viertelfinalisten erfüllt. "Sollte uns der Agent von Will tatsächlich wegen einer Rückkehr kontaktieren, dann hören wir uns dies zumindest eimal an", erklärt Jürgen Rumrich.

Der Manager geht aber auch davon aus, "dass Will aus der DEL noch einige Angebote bekommt". Auch gehen muss in Nürnberg Angreifer Philippe Dupuis. Klar ist, dass der Nürnberger Hauptsponsor Thomas Sabo nach einer enttäuschenden DEL-Saison konzeptionell einen neuen Weg gehen möchte. Sabo möchte zukünftig viel mehr Leistung für den relativ großen Etat sehen.

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Ausgewählte Stellenangebote

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.