Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eishockey Istvan Bartalis würde gerne verlängern

Von
Spielen Istvan Bartalis (links) und Verteidiger Mirko Sacher (rechts) auch in der kommenden Saison weiter zusammen? Der Ungar sieht offenbar dafür gute Chancen. Foto: Eibner Foto: Schwarzwälder Bote

Freies Wochenende für die Wild Wings. Nach den Trainingseinheiten von Dienstag bis Donnerstag in dieser Woche darf sich die Mannschaft des DEL-Schlusslichts nun bis Dienstag etwas zurücklehnen.

Nur Bukarts im Einsatz

Coach Paul Thompson nutzte das freie verlängerte Wochenende für einen kurzen Besuch bei seiner Familie in Birmingham. Nur Rihards Bukarts, der in Schwenningen keinen Vertrag mehr erhält, war international mit dem lettischen Nationalteam bei einem Turnier in Korea unterwegs. Anthony Rech war eigentlich beim französischen Team für Einsätze eingeplant, doch aufgrund seiner Verletzung sagte er bereits frühzeitig ab.

Die nächste Aufgabe steht für die Schwenninger am Freitag, 15. Februar, daheim gegen die Eisbären Berlin an, bevor es am Sonntag, 17. Februar, in Wolfsburg weitergeht. Am kommenden Wochenenende werden nach den Abgängen von Vili Sopanen und Stefano Giliati die beiden Angreifer Anthony Rech und Ville Korhonen nach ihren Verletzungspausen zurückerwartet. Die Saison ist hingegen für Verteidiger Mirko Sacher gelaufen. Er muss sich einer Handoperation unterziehen (wir haben berichtet). Sieben Partien der Hauptrunde warten noch auf die Neckarstädter. Diese endet am Fastnachtssonntag, 3. März mit dem Spiel in Nürnberg.

Scouting läuft weiter

Unabhängig von der Länderspielpause laufen die personellen Planungen für die kommende Saison bei den Wild Wings auf Hochtouren. Am Dienstag beobachteten Coach Paul Thompson und Manager Jürgen Rumrich die DEL2-Partie zwischen dem EHC Freiburg und dem Schwenninger Kooperationspartner Ravensburg. Bei den Tower Stars feierte der neue Trainer und Ex-Schwenninger Rich Chernomaz sein Debüt. Schwennningens Angreifer Istvan Bartalis gab übrigens vor wenigen Tagen in einem kleinen Kreis zum Ausdruck, dass er zuversichtlich ist, bei den Wild Wings einen neuen Vertrag zu erhalten. Manager Jürgen Rumrich will dies aber nicht bestätigen.

White bleibt in Augsburg

Die Augsburger Panther – DEL-Konkurrent der Wild Wings – haben den Vertrag mit ihrem Top-Scorer Matt White um ein Jahr verlängert. Agent des US-Amerikaners ist der frühere Schwenninger Angreifer Steve Junker.

Artikel bewerten
4
loading
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading