Die Kandidaten der Bürgerlichen Wahlgemeinschaft in Ebhausen stehen jetzt fest. Foto: BGW Foto: Schwarzwälder Bote

Gemeinderatswahl: Bürgerliche Wahlgemeinschaft präsentiert Kandidaten für Ebhausen

Ebhausen. Nachdem vor zwei Wochen die Nominierungsveranstaltung für die Kandidaten der Bürgerlichen Wahlgemeinschaft (BGW) im Rathaussaal in Wenden stattgefunden hat, werden diese nun auch offiziell vorgestellt.

Auch für die im Mai stattfindende Wahl des Gemeinderats in Ebhausen wird die Liste der BGW, welche einen Zusammenschluss aus der Freien Wählervereinigung und der Christlichen Bürgerlichen Wahlgemeinschaft (CBW) darstellt, so weitergeführt. Dieser Zusammenschluss wurde bereits vor der Kommunalwahl 2014 vollzogen.

Von den in Ebhausen vorhandenen 14 Sitzen im Gemeinderat fallen aktuell neun auf Kandidaten der BGW.

Der aktuelle Gemeinderat Walter Baumann stellt sich dieses Jahr altershalber nicht mehr zur Wahl. Die beiden Gemeinderäte Tibor Grodtke und Fabian Schmelzle stellen sich aus beruflichen und privaten Gründen nicht mehr zur Wahl. Nach einer intensiven und teilweise nicht einfachen Kandidatensuche, konnte die BGW dennoch eine nach eigenen Angaben "starke Liste" generieren.

Drei seitherige Räte scheiden aus

So stehen für Ebhausen dieses Jahr neben den aktuellen Gemeinderäten Rudi Feuerbacher, Albrecht Scheel und Thomas Wiedmaier folgende neue Kandidaten zur Wahl: Simone Viehweg, Hans Ba­rucha und Tobias Rauser.

Für den Teilort Rotfelden stellen sich neben dem Gemeinderat Karl Lang noch Elena Beuerle, Peter Niethammer und  Rainer Ungericht zur Wahl.

In Ebershardt konnte die BGW neben dem Gemeinderat Stefan Walz noch Bernd Funk und Bernd Krebs als Kandidaten gewinnen. Bei dem letzten Teilort Wenden stellt sich neben dem Gemeinderat und Ortsvorsteher Immanuel Deuble noch Jürgen Huber zur Wahl.

Als thematischen Schwerpunkt sieht die BGW die Aufwertung des Sanierungsgebietes in Ebhausen entlang der ehemaligen B28 und der Nagold. Des Weiteren ist ein zentraler Punkt in der Baulandentwicklung die Erschließung neuer Baugebiete in allen Ortsteilen nach dem dort vorhandenen örtlichen Bedarf. Zudem liegt der BGW ein solider Umgang mit den Haushaltsmitteln der Gemeinde am Herzen.

Zu einer öffentlichen Ortsbegehung lädt die Bürgerliche Wahlgemeinschaft ein. Diese beginnt am Samstag, 13. April, um 16 Uhr an der Lindenrainschule in Ebhausen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: