Zwei Menschen sind bei einem Unfall auf der L 422 nahe Seedorf schwer verletzt worden. Foto: Heidepriem

Zusammenstoß auf Landstraße Richtung Seedorf. Nächtliche Suche nach weiterer Person. Mit Video

Dunningen-Seedorf - Bei einem Unfall auf der L 422 zwischen Dunningen und Seedorf sind am Mittwochabend zwei Menschen schwer verletzt worden.

Eine 30-jährige Frau war gegen 18.30 Uhr mit einem Peugeot 206 von Seedorf in Richtung Dunningen unterwegs. Im Verlauf einer Linkskurve kam die Frau zu weit nach links und prallte mit einem just in diesem Moment entgegenkommenden Audi A4 eines 18-jährigen Autofahrers zusammen.

Bei dem Unfall wurden die Unfallverursacherin und der 18-Jährige schwer verletzt. Da aufgrund einer Äußerung der schwer verletzten und benommenen Frau nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich zum Unfallzeitpunkt noch eine weitere Person im Peugeot befunden hatte und diese eventuell unter Schockeinwirkung von der Unfallstelle weggelaufen war, wurden entsprechende Suchmaßnahmen eingeleitet. Bei den weiteren Ermittlungen und Befragung von Angehörigen konnte dieses dann ausgeschlossen und die Suchmaßnahmen eingestellt werden.

Drei Rettungswagenbesatzungen und ein Notarzt sowie die Feuerwehren aus Dunningen und Rottweil mit sieben Fahrzeugen und 40 Mann kümmerten sich um die Unfallbeteiligten. Für die Suche wurden auch Drohnen der Feuerwehr mit Wärmebildkameras und Polizeidiensthunde eingesetzt.

Die L 422 musste während der Unfallaufnahme und den folgenden Suchmaßnahmen bis etwa 21 Uhr gesperrt werden. An den beiden schon älteren Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 7000 Euro. Ein Abschleppdienst übernahm die Bergung der beiden nicht mehr fahrbereiten Autos.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: