Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dunningen Zuhörer tauchen in Märchenwelt ein

Von

Dunningen. Stimmungsvoller hätte der äußere Rahmen beim "Märchenabend für Erwachsene" nicht sein können. Draußen herrschten Minusgrade und es schneite. Drinnen, unter der alten Balkendecke des Sitzungssaals im Dunninger Rathaus, saßen die Menschen bei Kerzenlicht dicht beieinander und Jutta Scherzinger, professionelle Märchenerzählerin aus Freiburg, erzählte vor einer phantasievollen Kulisse Märchen und Geschichten aus längst vergangenen Zeiten. Man konnte "mal die Seele baumeln lassen, abschalten und einfach genießen", beschreibt ein Besucher seine Empfindungen. Ein anderer zeigt sich dankbar für eine "Auszeit aus dem hektischen Alltag". Mit ihrer gekonnten Erzählweise schaffte es Scherzinger, dass sich das Publikum schon nach wenigen Sätzen in eine Welt entrückt sah, in welcher die Lebensweisheiten und Erfahrungen der Völker das Handeln der Menschen bestimmten.

Mal war es das Licht einer Kerze, das die Herzen der Menschen in einem Märchen von den Philippinen mit Licht und Wärme erfüllte, mal war es die bewusste Entscheidung eines jungen Holzschuhschnitzers aus Frankreich für ein einfaches Mädchen und gegen die Heirat mit einer Prinzessin.

Immer aber war es die Klarheit des Denkens, was das Publikum für die Protagonisten der Geschichten einnahm. Die Zuhörer freuten sich mit ganzem Herzen mit dem alten Paar, dem durch ein Wunder ein Schneekind geschenkt wurde, sie litten mit dem "Pechvogel" aus Portugal, der in einem tiefen Wald Gott suchte, und sie fürchteten sich mit der Frau eines japanischen Kriegers, als sich diese mit einem riesigen Bären auseinandersetzen musste. Verbunden wurden die einzelnen Geschichten und Erzählungen durch die Musik des Freiburger Musikers Wolfgang Rogge auf der Gitarre, Mundharmonika und Violine. Er verstand es, mit seinen Melodien die Stimmung noch weiter zu vertiefen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading