Märchenerzählerin Jutta Scherzinger mit Musiker Wolfgand Rogge beim "Dunninger Forum". Foto: privat Foto: Schwarzwälder-Bote

Jubiläumsjahr des "Dunninger Forums" endet märchenhaft

Dunningen. Drinnen ist es warm, Kerzen verbreiten ein angenehmes Dämmerlicht, in dem die alten Balken nur zu erahnen sind. Die Besucher warten in gelöster Atmosphäre darauf, dass die Erzählerin sie mit ihren Geschichten in eine andere Welt versetzt, um sie einen Abend den Alltag vergessen zu lassen.

Die zahlreichen Neugierigen im Sitzungssaal des Dunninger Rathaus fühlten sich wahrhaft in die vergangene Zeit der Kelten entrückt, als die Märchenerzählerin Jutta Scherzinger ihre Geschichte lebendig werden ließ.

Sobald die Klangschale ertönte, wurde es mucksmäuschenstill im Raum, und die Erzählerin erschuf eine fantastische Welt.

Dem Freiburger Musiker Wolfgang Rogge gelang es mit Gitarre, Flöte, Mundharmonika und Violine hervorragend, einzelne Geschichten musikalisch zu untermalen und zwischen den einzelnen Märchen einen harmonischen Übergang zu schaffen.

Begeistert von einem stimmungsvollen, vorweihnachtlichen Abend, aber auch von einer unerwartet großen Besucherzahl sprach Gertrud Pfundstein, die Vorsitzende des "Dunninger Forums", von einem märchenhaften Abschluss eines gelungenen Jubiläumsjahres.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: