Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dunningen Kontur des Anbaus schon zu sehen

Von
Auch im Hochbau geht es zuerst in die Tiefe. Die Baugrube zeigt die Ausmaße des Anbaus. Foto: Merz Foto: Schwarzwälder-Bote

Dunningen-Seedorf (psh). Während die Gemeinschaftsschule in Dunningen kurz vor dem Start steht, hat an der Dunninger Grundschule in Seedorf die Zukunft bereits begonnen. Der Bagger hat zur Vorbereitung des beschlossenen Anbaus eine respektable Baugrube ausgehoben.

Der Anbau ist äußeres Zeichen der Weiterentwicklung der Schule zur gebundenen Ganztagsschule. Auf dem Weg dorthin ist der Bedarf an Betreuung enorm gewachsen, so dass das bisherige Raumangebot nicht mehr ausreicht.

Damit diene die räumliche Erweiterung, so drückte es der ehemalige Schulleiter Rainer Pfaller während der Beratungen im Gemeinderat aus, der "qualitativen Weiterentwicklung der Grundschule". Architektin Karola Heinz hatte als Erweiterung einen über einen Vorraum erschlossenen Anbau mit Pultdach geplant, der später, sollte weiterer Raum benötigt werden, problemlos erweitert werden kann. Erfreulich gestaltete sich das Ergebnis der Ausschreibung der Gewerke zu Erstellung des Anbaus, das mit rund 795 000 Euro rund 100 000 Euro unter der Kostenberechnung geblieben ist.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.