Elke Dätsch und Gerd Gauß (links) wurden in der Martinskirche von Dekan Werner Trick in ihre Ämter eingesetzt. Foto: Dekanatsamt Foto: Schwarzwälder Bote

Gottesdienst: Dekan setzt Prädikantin und Diakon ein / Viele Menschen sprechen ihnen Mut zu

In einem kleinen, speziellen Abendgottesdienst wurden Prädikantin Elke Dätsch und Diakon Gerd Gauß in der Martinskirche in Dornstetten von Dekan Werner Trick am Palmsonntagabend in ihre neuen Ämter eingesetzt.

Dornstetten. Dekan Werner Trick sagte in seiner Predigt über den Einzug Jesu in Jerusalem: "Wir sind beauftragt, Jesus zu verkündigen, der gekommen ist, uns mit seinem Leiden und Sterben zu dienen." Danach fanden die Einsetzungen und Beauftragungen durch den Dekan statt, berichtet das evangelische Dekanatsamts Freudenstadt in einer Mitteilung.

18 Pfarrer-Vertretungen

Im evangelischen Kirchenbezirk gibt es 18 Prädikanten, die Gottesdienste übernehmen, wenn Pfarrer vertreten werden müssen. Nach einem längeren Ausbildungskurs wurde nun auch Elke Dätsch aus Dornstetten in diese Aufgabe eingesetzt. In ihrer Vorstellung sagte sie, das Vertrauen, dieser Aufgabe entsprechen zu können, sei in ihr gewachsen, nachdem sie sich nach einem Lebenseinschnitt gefragt habe: "Gott, was hast du mit mir vor?" Das Lied "Vertraut den neuen Wegen, auf die der Herr uns weist" habe ihr ebenso dabei geholfen wie viele Menschen, die ihr Mut zugesprochen hätten. Pfarrer Timo Stahl und Prädikant Martin Becker bestätigten sie in Zeugenworten in ihrem Entschluss und wünschten ihr Gottes Segen.

Gerd Gauß, der seit vielen Jahren als Diakon in Altensteig tätig ist, beginnt am 1. April eine 50-Prozent-Stelle als Diakon im "Netzwerk Kirche im Nationalpark". Ihm wurde von Kollegen Mut gemacht, sich auf diese besondere Aufgabe einzulassen. Aufgewachsen in Egenhausen, wo er als Kind und Jugendlicher seine geistliche Prägung bekam, die er in der evangelischen Missionsschule Unterweissach vertiefte, kennt und liebt er den Schwarzwald. Pfarrer Achim Brodback aus Oppenau hieß ihn als Vertreter des "ökumenischen Netzwerks Kirche im Nationalpark" willkommen und sprach ihm wie Pfarrer Klaus-Peter Lüdke aus Altensteig und Diakon Markus Munzinger Gottes Segen zu.

Drei Wiederbeauftragungen

Neben den Eingesetzten wurden Mathias Juhl aus Aach, Peter Schilling aus Glatten und Bernd Haller aus Freudenstadt für weitere sechs Jahre zum Prädikantendienst im Kirchenbezirk Freudenstadt beauftragt und gesegnet. Bernd Haller wurde für zwölf Jahre Prädikantentätigkeit geehrt. Prädikant Martin Becker aus Mitteltal hatte in den vergangenen Jahren einen Predigtkurs absolviert und wurde nach erfolgreichem Abschluss nun zur freien Wortverkündigung ermächtigt.

Prädikant Paul-Gerhard Hampel aus Wittlensweiler wurde in Abwesenheit nach zwölf Jahren Dienst aus gesundheitlichen Gründen verabschiedet. Bezirksjugendreferent Stefan Faßnacht wurde dazu ermächtigt, in seinem Arbeitsbereich Abendmahlsfeiern abzuhalten.

Musikalisch wurde der Gottesdienst von Kirchenmusikdirektor Jörg Michael Sander und einer kleinen Gesangsgruppe begleitet. Dekan Trick beendete den Gottesdienst mit dem Zuspruch des Segens Gottes.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: