Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornhan Volksbank freut sich über Mitgliederzuwachs

Von
Der SV Marschalkenzimmern und Männergesangverein Liederkranz können sich über Spenden freuen. Foto: Stöhr Foto: Schwarzwälder Bote

Dornhan. Die Volksbank im Raum Dornhan präsentierte bei ihrer Mitgliederversammlung gute Zahlen für die Region. Zahlreiche Mitglieder wurden geehrt.

Mitglieder aus Bettenhausen, Dornhan, Fürnsal, Leinstetten, Marschalkenzimmern und Weiden waren zur Versammlung in die Dornhaner Stadthalle eingeladen und erschienen zahlreich. Aufsichtsratsmitglied Beate Beck-Kolczynski begrüßte Mitglieder und Ehrengäste und entschuldigte den erkrankten Aufsichtsrat Michael Blocher. Die neuen Präsidentin des Bundesverbands (BVR), Marija Kolak, grüßte per Videobotschaft und sprach von einem "erfreulich guten Geschäftsjahr".

Für die Volksbank Rottweil bedeutete dies zum Ende des vergangenen Jahres ein betreutes Kundenvolumen von 1,7 Milliarden Euro und eine Bilanzsumme von 926 Millionen Euro, so Vorstandsmitglied Gislinde Sachsenmaier in ihrem Bericht. Aktuell habe die Volksbank Rottweil mehr als 41 000 Kunden und 22 665 Mitglieder, 823 neue Mitglieder seien dazu gekommen.

Teamleiter Benjamin Diechle, zuständig für den Privatkundenbereich Nord, berichtete stellvertretend für Geschäftsstellenleiterin Nathalie Bauer, über die Ergebnisse und Aktivitäten der Region Dornhan. 88 neue Mitglieder wurden verzeichnet. Während sich die Privatkundeneinlagen auf Gesamtbankebene mit 2,7 Prozent ordentlich entwickelt hätten, so verzeichne die Region Dornhan ein überdurchschnittliches Wachstum. Trotz des niedrigen Zinsniveaus konnte der Bestand in Dornhan und Umgebung mit 6,7 Prozent auf gut 38 Millionen ausgebaut werden, so Diechle. Auch die Privat-Kundenkredite seien mit beachtlichen 6,8 Prozent auf 17,4 Millionen Euro gestiegen. Insgesamt seien in der Region Dornhan über 4,8 Millionen Euro an neuen Krediten an die Kunden ausgegeben worden. Die Nachfrage nach Immobilien sei weiterhin ungebrochen. So seien im neuen Baugebiet Ochsengarten in Marschalkenzimmern noch 13 Bauplätze frei. In Dornhan seien viele Bauplätze reserviert oder verkauft.

Als Folge der Digitalisierung habe man auch ein verändertes Kundenverhalten festgestellt, was sich in einem Rückgang der Schaltertransaktionen zeige. Somit wurden die Geschäftszeiten auch in Dornhan angepasst, was bisher gut funktioniert habe.

Zur (Wieder-)Wahl in den Aufsichtsrat war Michael Blocher nominiert und einstimmig gewählt. Die Amtszeit beträgt drei Jahre. Auch Ehrungen standen wieder an – eine "Herzensangelegenheit", sagte Sachsenmaier.

Umrahmt wurde die Versammlung von den kreativen Beiträgen des SV Marschalkenzimmern, der auch für die Bewirtung zuständig war, sowie vom Männergesangverein Liederkranz Dornhan unter der Leitung von Michael Bühler. Beide Vereine dürfen sich über eine Spende von je 1000 Euro freuen.

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.