Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornhan Nikolaus muss allein schleppen

Von
Der Nikolaus besucht die Senioren aus Leinstetten und Bettenhausen. Foto: Gukelberger Foto: Schwarzwälder Bote

Dornhan-Leinstetten. Zu einem besinnlichen Nachmittag hatten Elisabeth Schaible und Birgit Debreczeni die Senioren aus Leinstetten und Bettenhausen in das Gasthaus Schloßbrücke in Leinstetten eingeladen. Sie zeigten sich sehr erfreut, dass mehr als 30 Gäste der Einladung gefolgt waren. Mit weihnachtlichen Weisen, an der Zither begleitet von Henriette Wehle und Elisabeth Schaible, begann der gemütliche Nachmittag.

Viel Freude machte der Besuch der Kindergartenkinder "Kleine Strolche" mit ihren Betreuerinnen, die die Senioren mit ihren Liedvorträgen zum Lachen brachten. Für ihre Darbietung gab es im Anschluss und zu ihrer Freude, Pommes mit Ketchup und Getränke.

Nach der Kaffeepause und weiteren Liedern zur Weihnacht, die Geri Peter an der Gitarre begleitete, wurde der Nikolaus (Helmut Küsel) erwartet. Leider hatte er unterwegs seinen Knecht Ruprecht verloren und musste den Sack mit den Geschenken alleine schleppen. Er begrüßte die Zuhörer mit einem Gedicht. Danach gab es ein Geschenk aus dem Sack. Für jeden hatten Elisabeth und Birgit ein Säckchen mit "Weihnachtsbredle" und ein kleines Glas Traubengelee. Bis zum Abendessen wurde gesungen, einige Gedichte vorgetragen und, was zu einem gemütlichen Beisammensein gehört, ein Schwätzle gehalten.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.