Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dornhan Gerhard Röhner als Ortsvorsteher bestätigt

Von
Ortsvorsteher Gerhard Röhner (von links) verabschiedet Jörg Stockburger nach zehn Jahren im Ortschaftsrat. Geehrt für 20 Jahre Kommunalpolitik Sven Wössner und Bürgermeister Markus Huber. Foto: Rössler Foto: Schwarzwälder Bote

Zur ersten Zusammenkunft der neu gewählten Mitglieder des Ortschaftsrates von Marschalkenzimmern begrüßte Gerhard Röhner auch die anwesenden Zuhörer, Bürgermeister Markus Huber und Hauptamtsleiterin Sabine Munz.

Dornhan-Marschalkenzimmern (rö). Röhner sprach von einer harmonisch verlaufenen Wahl und gratulierte allen neu- und wiedergewählten Mitgliedern.

Vom Landratsamt wurden keine Hinderungsgründe gemeldet, weshalb der neue Ortschaftsrat die Planungen im Ort fortführen könne, so Röhner. Einiges sei in den zurückliegenden Jahren bereits erledigt und Baugebiete vorangebracht worden.

Es gab auch Ereignisse, die nicht schön waren, wie die Zusammenlegung der Grundschule mit Weiden und die Zusammenarbeit der Feuerwehren Marschalkenzimmern mit Weiden. Eine zufriedenstellende Entwicklung müsse bei der Zusammenführung durch den Bedarfsplan in einigen Jahren abgewartet werden. Dabei galt ein besonderer Dank Jörg Stockburger, der seit zehn Jahren Ratsmitglied und Feuerwehrmann ist. Mit einer Urkunde der Stadt Dornhan und einem Geschenk verabschiedete ihn Ortsvorsteher Gerhard Röhner.

Einige größere Aufgaben stehen an

Annähernd zehn Jahre war Sven Wössner im Gemeinderat und zehn Jahre im Ortschaftsrat. Das würdigte Bürgermeister Markus Huber mit der Ehrenurkunde des Gemeindetags und einem Geschenk. Er wünschte weiterhin Freude bei der Arbeit im Ortschaftsrat. Auch für Jörg Stockburger, der mit offenen Augen durch den Ort gehe, hatte der Bürgermeister lobende Worte. Dann sprach Gerhard Röhner die Verpflichtungsformel "Ich gelobe Treue der Verfassung", die von den neu- und wiedergewählten Gremiumsmitglieder wiederholt und mit einer Unterschrift bekräftigt wurde.

Weiter auf der Tagesordnung stand die Wahl des Ortsvorstehers. Vorgeschlagen wurde Gerhard Röhner, der vom Ortschaftsrat dann auch einstimmig bestätigt wurde. Zu seiner Stellvertreterin wurde Elke Schlabe vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Gerhard Röhner hofft auf gute Zusammenarbeit mit ihr, wie mit Vorgänger Alois Schanz.

Zum Schluss zählte Gerhard Röhner die anstehenden größeren Aufgaben auf, wie eine neue Ortsmitte, die Wasserleitung in der Rosenstraße, Teilerneuerung der Betonstraße und Baugebiet Ochsengarten.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.