Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Severin Graf durch Losglück Bürgermeister

Von
Donaueschingens Oberbürgermeister Erik Pauly (rechts) gratuliert dem frisch "ausgelosten" Ersten Bürgermeister Severin Graf, der ab 1. März sein Amt antreten wird. Foto: Sigwart

Donaueschingen - Die Stadt Donaueschingen hat seit Dienstagabend einen neuen Bürgermeister. Nach Stimmengleichheit in der Stichwahl zwischen den Kandidaten Severin Graf und Jürgen Maas entschied am Ende das Los.

Und so wird Severin Graf neuer Bürgermeister und tritt am 1. März die Nachfolge von Bernhard Kaiser an. Letztendlich trafen nicht die Stadräte die Entscheidung, sondern das Los. Denn Severin Graf und Jürgen Maas lagen in der Stichwahl gleichauf.

Beide hatten 18 Stimmen erhalten. In solch einem Fall ist gesetzlich geregelt, dass das Los entscheidet. "Im Fußball gibt es das Elfmeterschießen und in der Kommunalpolitik den Losentscheid", sagt Severin Graf. Natürlich kenne er den Paragrafen, der das Losverfahren vorschreibt. "Ich hielt ihn allerdings bislang für blanke Theorie."

Nie hätte er gedacht, dass er auf so "dramatische Weise" Bürgermeister werden würde. "Aber wenn man nach mehr als 36 Jahren einen neuen Bürgermeister wählt, darf auch etwas Außergewöhnliches passieren", erklärte der am Ende glückliche Gewinner.

Die beiden Stichwahlkandidaten hatten sich jedoch bereits im ersten Wahlgang gegen zwei weiterere Bewerber durchgesetzt. Hauptamtsleiter Tobias Butsch erhielt hier vier Stimmen und Andreas Merkle eine Stimme. Damit war für beide nach dem ersten Wahlgang Schluss.

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.