Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Rückwärtssalto aus dem Stand

Von
Luis voraus und Jannik hinterher. Die beiden Freunde sausen die Treppe zur Donauquelle hinab: unter den wachsamen Augen ihrer Mütter. Immerhin ist bei den Stunts noch nie etwas passiert.Foto: Wursthorn Foto: Schwarzwälder Bote

Donaueschingen (wur). Wer wollte nicht immer schon mal einen Rückwärtssalto aus dem Stand schaffen? Wo diese Neugierde nicht mit Verletzungsangst und eingerosteten Knochen kollidiert, findet sie bei Jannik Weisser und Luis Jäggle zwei junge und geduldige Mentoren.

Die Schüler des Fürstenberg-Gymnasiums betreiben den YouTube-Kanal Jalu Sports, auf dem sie Sportarten erklären, aber auch so manchen akrobatischen Schabernack treiben, der aus ihrer Sportbegeisterung entsteht. Dass sie auch gute Turner sein müssen, liegt beim Betrachten ihrer bis dato 13 veröffentlichten Videoclips auf der Hand.

Im Juni 2019 startete das Projekt der Sportfreaks. Der zwölfjährige Luis geht in die 7c, der elfjährige Jannik in die 6b. Zusammengebracht haben die beiden ihre Schwestern Lisa Jäggle und Leonie Weisser. Nur beim ersten Video filmten die Neuntklässlerinnen: ein atemberaubendes Radrennen der Jungs zur Schule über viele Treppen, mit flotter Musik, schrägen Blickwinkeln, Superzeitlupen und zwei Siegern. "Eigentlich wollen wir nur unsere Erinnerungen festhalten", nennt Luis den Antrieb, sich alle paar Wochen spontan für die nächste Video-Idee zu verabreden. Toll sei es aber auch, wenn die Schüler, die jede freie Minute draußen verbringen, um Rat gefragt werden. Wie etwa vom Sportlehrer. Für eine Sportchallenge der Schule erklärten Jannik und Luis Sprung für Sprung, wie der Backflip genannte Rückwärtssalto von Trampolin, Matratze, einer kleinen Erhöhung und schließlich im Gras gelingt.

Inzwischen bieten sie fast 100 Abonnenten des Kanals immer raffiniertere Produktionen. Mit den Ideen wachsen die Ansprüche. Die Jungs schneiden ihre Videos selbst, auch wenn das am Ende länger dauert als der Dreh, weiß der Donaueschinger Jannik. Jalu Sports zeigt auch lausbubenhafte Experimente. Wie platzen Zahnpastatuben, Plastikflaschen, Getränkedosen oder Tetrapacks (jenseits der Haltbarkeit), wenn ein alter Golf darüber rollt? Ganz gewiss: Es entsteht eine Mordssauerei, von Jannik und Luis unterhaltsam inszeniert.

Artikel bewerten
3
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.