Foto: Schwarzwälder-Bote

Die Proben für das Theaterprojekt "Donau Inklusiv", an dem alle Donaueschinger

Die Proben für das Theaterprojekt "Donau Inklusiv", an dem alle Donaueschinger Schulen beteiligt sind, laufen auf Hochtouren. In der Kapelle St. Heinrich an der Karl-Wacker-Schule trafen sich gestern verschiedene Gruppen, um die Handlung des Inklusions-Musicals Stück für Stück zusammenzufügen. Im Mittelpunkt steht die 13-jährige Cilia (Bildmitte) mit Downsyndrom, die sich im Traum mit ihren Klassenkameraden mit einem Bus auf den Weg macht, um das "Lied vom Glücklichsein" zu suchen. Bei der Reise an der Donau entlang hat die illustre Gesellschaft seltsame Begegnungen und muss viele Abenteuer überstehen. Auf dem Bild sind die Außen- und Partnerklasse der Karl-Wacker-Schule an der Eichendorffschule zu sehen. Das im Oktober 2015 ins Leben gerufene Theaterprojekt wird am Mittwoch, 6. Juli, 19.30 Uhr, im Mozartsaal der Donauhallen uraufgeführt. Am 5. Juli ist die Hauptprobe vor Ort. Foto: J. Müller

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: