Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Kinderfest lässt Herzen höher schlagen

Von
Viel geboten für Groß - und vor allem Klein - war am Kinderfest des Schwarwälder Kinderboten. Foto: Birgit Heinig

Donaueschingen - Wenn Kinder feiern, geht es hoch her. Bewundernswert weltvergessen spielen, basteln und klettern sie. Gelegenheit dazu erhielten sie am Sonntag mit einem großen Kinderfest rund um die Öventhütte in Donaueschingen.

Ausgerichtet wurde das Kinderfest gemeinsam vom Schwarzwälder Kinderbote und dem Öschberghof in der Öventhütte. Schließlich hatte man im vergangenen Herbst beim ersten Kinderfest dieser Art schon einmal bestens zusammengearbeitet. Die Resonanz damals war riesig. Auch diesmal wollte offensichtlich niemand das Fest verpassen. Der Strom der Familien zum Hüttenrestaurant im alpinen Stil, das sich – idyllisch gelegen inmitten des Golfplatzes – einmal mehr als ideales Festgelände erwies, riss nicht ab.

Das Team der Öventhütte hielt beim Outdoor-Barbecue alles bereit, was spielende Kinder und Eltern so an Ernährung brauchen. Schließlich gab es da immer wieder einiges an Kalorien nachzufüllen, denn die Aktivitäten waren vielfältig und vor allem sehr einladend.

Torwand und Tischkicker im Mittelpunkt

Die Torwand sowie der große und die vielen kleinen Tischkicker standen freilich im Mittelpunkt. Auch in der Schminkecke waren die Symbole mit dem runden Leder der Renner. Auf dem Minigolfparcours konnten Groß und Klein zwischen Strohballen und Baumstämmen ihre Geschicklichkeit und Treffsicherheit testen. Auf koordinative Fähigkeiten kam es beim Koordinationsparcours an. Das aus dem Fußballtraining stammende Spielkonzept fördert Konzentration und Beweglichkeit. Ausgiebig getobt wurde in der Schwarzwälder-Bote-Hüpfburg und auf dem Spielplatz mit Kletterbalken und Wippe. Wer eine Verschnaufpause brauchte, war am Werktisch des Donau­eschinger Kunstmuseums "Art.Plus" gut aufgehoben. Hier konnten auch schon kleine Kinder aus wenigen Holzteilen Mini-Segelboote fertigen. Auf dem Weg an die Buttonmaschine schnell noch vorbei am Glücksrad, für das jedes Kind einen Gratis-Chip erhielt, ein Abklatschen mit Kinderbote-Maskottchen "Paul Pinguin" und dann eine Portion Pommes oder ein Muffin – Kinderherz, was willst du mehr?

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

5

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading