Donaueschingen (mi). Zwei Tage Fußballbegeisterung erlebten die Zuschauer am Wochenende beim Jugend-Hallenspieltag des SSC Donaueschingen in der Baarsporthalle. 44 Mannschaften mit Fußballspielern von fünf bis acht Jahren hatten sich trotz herrlichstem Wetter gerne zum Bambini- und F-Jugend-Turnier in der Halle eingefunden. Inzwischen erfreut sich diese Veranstaltung zunehmender Beliebtheit und sah Gastvereine von Nagold über Rottweil, Schwenningen, Villingen und Wurmlingen, aber natürlich freute man sich bei den SSC-Verantwortlichen immer wieder auch über das Kommen der Nachbarvereine. Selbst hatte der SSC an den beiden Tagen acht eigene Mannschaften ins Rennen geschickt. Doch nicht nur fußballerisch wurde an diesen beiden Tagen Nachwuchsarbeit geleistet, auch die Schiedsrichter aus den Reihen der Jugendmannschaften standen ihren Mann, ja sogar am Pult der Turnierleitung verdienten sich Jugendliche ihre ersten Regiesporen. Am Ende gab es gemäß der Verbandsstatuten keine Sieger und Verlierer, alle teilnehmenden Spieler freuten sich über eine Erinnerungsmedaille.