Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Elternmentoren erhalten Urkunden

Von
18 Elternmentoren erhalten nach erfolgreicher Ausbildung ihre Urkunden. Das Bild zeigt sie mit Schulrat Ralf Schneider (links), Elke Picker, Vorsitzende der Elternstiftung (Zweite von links) und Kursleiter Christian Semmler (hinten rechts). Foto: W. Maier Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Wolfgang Maier

Donaueschingen. 18 Teilnehmer haben sich zu interkulturellen Elternmentoren ausbilden lassen – und erhielten dafür am Samstag eine Urkunde.

Mit dieser Übergabe endete ein vier Schulungen langer Kurs, der von der gemeinnützigen Elternstiftung Baden-Württemberg bereits zum vierten Mal im Schwarzwald-Baar-Kreis veranstaltet wurde.

Die Elternmentoren sollen eine wichtige Brücke bilden zwischen Elternhaus und Schule oder Kindergarten. Ein Großteil ist mehrsprachig und kann so auch bei Sprachbarrieren und kulturellen Unterschieden vermitteln.

Kursinhalt waren unter anderem Themen wie das baden-württembergische Schulsystem, Stärkung und Reflexion der Erziehungskompetenzen, Erkenntnisse und Anregungen zur ein- und mehrsprachigen Erziehung. Aber auch Unterstützung und Motivation der Schüler durch die Eltern, der Umgang mit Konflikten sowie die Rolle als Vermittler und Elternmentor.

Geleitet wurde die Veranstaltung von Diplom-Psychologe Christian Semmler. Elke Picker, Vorsitzenden der gemeinnützigen Elternstiftung Baden-Württemberg, überreichte die Urkunden in Anwesenheit von Ralf Schneider vom Staatlichen Schulamt und Anette Hug-Kalisch von der Integrationsförderung Villingen-Schwenningen.

Weitere Informationen: Wer Interesse daran hat, selbst Elternmentor zu werden oder Unterstützung eines Elternmentors benötigt, kann sich an Konstanze Messner und Anette Hug- Kalisch von der Integrationsförderung Villingen-Schwenningen (07721/82 21 51) oder auch an das Bildungsbüro im Landratsamt an Andreas Meßmer (07721/9 13 78 00) wenden.

 

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading