Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Donaueschingen Alles im Lot bei Immerfroh-Narren

Von
Das Führungsteam beim Wolterdinger Narrenverein Immerfroh ist mit dem Vorsitzenden Tobias Ringwald (rechts) und Vize Sebastian Schropp wieder komplett. Foto: Reichart Foto: Schwarzwälder Bote

Donaueschingen-Wolterdingen. Alles in allem blickt der Narrenverein Immerfroh guten Mutes in die Zukunft. Das Führungsteam ist wieder komplett. Und nach der geglückten Hallenpremiere soll das neue gemeinsame Schmutzige Dunnschdig-Fasnetangebot von Immerfrohlern und Bregtal-Glonki, eine Fortsetzung erfahren.

Mit einer Enthaltung wurde Vorsitzender Tobias Ringwald von den 46 Stimmberechtigten wieder als Frontmann bestätigt. Neuer Stellvertreter ist Sebastian Schropp. Der 23-Jährige rückt für Christoph Baier nach, der jetzt als Elferrat läuft, zu dem auch die wieder gewählten Thomas Fehrenbach, Johannes Scherer, Armin Strobel, Rainer Schaller, Mathias Günter und Daniela Stobbe, zählen. Narrenmutter bleibt Mirka Ruf und erster Kassierer ist Narrenvater Holger Zureck, der von Sebastian Merk unterstütz wird. Als Schriftführer fungieren Christoph Merk und Thomas Schwörer.

Als Motto wurde für den bunten Abend "Das alles ist Deutschland"- ein Streifzug durch diverse Bundesländer, ausgewählt.

Das sich über Jahrzehnte hinweg gezogene, neidische Verhalten unter den Wolterdinger Narren hat sich gelegt. An der vergangenen Fasnet haben sie nun erstmals in deren Geschichte gemeinsame Sache gemacht. Dieses noch nie da gewesene Ereignis kam gut an und scheint bei den Narren offenbar Lust auf mehr zu machen: "Wir haben ein Stück weit die passende Richtung gefunden, es wird noch gefeilt. Schön wäre es, wenn jetzt noch der ein oder andere Verein -oder Gruppierung, einen Programmpunkt auf die Bühne bringen würde. Dies wäre eine Bereicherung", sagt der Vorsitzende.

Der Verein zählt aktuell 67 Erwachsene, 27 Kinder- und Jugendliche sowie 172 passive Mitglieder. Dem Vorschlag von Thomas Schwörer, den Kontakt zum Patenverein Schellenberghexen Donaueschingen, wieder etwas aufleben zu lassen, wurde zugestimmt. Ab sofort hängen die Narrenkästen wieder neben der Bäckerei Scherzinger und oberhalb von Christels Frisierkeller.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading