Der Gottesdienst steht unter dem Motto "Mit leichtem Gepäck": Jeder konnte symbolisch Ballast abwerfen. Foto: Schwarzwälder Bote

Religion: Jugendgottesdienst mit Chor Fis(c)herman’s Friends

Dietingen-Gößlingen. Die "Fis(c)herman’s Friends" vom Hardt gehören seit einigen Jahren zu den Stammgästen im Gößlinger Pfarrhaus. Einmal im Jahr kommt der Chor für ein Probenwochenende nach Gößlingen.

Dieses Jahr haben die knapp 20 Sänger einen kompletten Jugendgottesdienst in die Kirche St. Peter und Paul mitgebracht.

Die Lieder und Texte waren stimmig auf das Motto "Mit leichtem Gepäck" zum Anfang der Sommerferien zusammengestellt. Die Mini­stranten der Dietinger Seelsorgeeinheit waren zum Start der Ferien auf einer mehrtägigen Freizeit und besuchten den Gottesdienst mit vielen Eltern als Abschluss.

Am Eingang zur Kirche bekam jeder Besucher einen Stein, den er während des Gottesdienstes auf einem Tuch vor dem Altar ablegen konnte. Damit konnte jeder für sich etwas von seinem persönlichen Ballast symbolisch bei Gott loswerden.

Der Chor unter der Leitung von Rebekka Rapp rahmte den Gottesdienst mit vielen schönen mehrstimmigen Gesängen aus den Bereichen Rock, Pop und Gospel ein. Pfarrer Hans Schlenker aus Rottweil ist mit dem Chor eng verbunden und zelebrierte den Gottesdienst.

Gemeinsam mit allen Gottesdienstbesuchern ließen die "Fis(c)herman’s Friends" den Abend vor dem Pfarrhaus bei einem Stehempfang, zu dem die Kirchengemeinde von St. Peter und Paul eingeladen hatte, ausklingen. Im Scheunenkino sahen die Besucher dabei Bilder von der Ministrantenfreizeit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: