Frauenpower am Steuer: (von links) Jamila Rouaz, Sandra Stern und Jasmin Blust, die stets auch ihren Zwergschnauzer mit dabei hat. Sie fühlen sich als LKW-Fahrerinnen im Betrieb von Ingo Müller sichtlich wohl. Foto: Bantle

Lastwagenfahrer waren verzweifelt gesucht – erst mit der Einstellung dreier Lkw-Fahrerinnen kann Ingo Müller ein dickes Personalproblem lösen.

Niedereschach - Die von Ingo Müller geführte Straßen- und Tiefbaufirma "Karl Müller", in die jüngst auch Ingo Müllers Sohn Marco Müller als frisch ausgebildeter Straßenbaumeister eingestiegen ist, weist eine Besonderheit auf, an die sich in der früher als "Männerdomäne" geltenden Branche noch manche gewöhnen müssen: Drei der vier zum Betrieb gehörenden schweren Lkw, davon keiner unter 500 PS stark, werden von Frauen gefahren: Jamila Rouaz, Sandra Stern und Jasmin Blust.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€