Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Deißlingen Zum Jubiläum ganz tolles Feuerwerk

Von
Das Jubiläums-Ensemble brillierte mit einem großen Können. Foto: Reinhardt Foto: Schwarzwälder-Bote

Mit einem bunten musikalischen Feuerwerk feierte das Deißlinger Ensemble Vox Tuselinga mit Gästen und begeisterten Besuchern einen tollen Jubiläumsabend.

Deißlingen. Angefangen hatte alles 1992 mit dem Wunsch junger Sänger des gemischten Liederkranz-Chores, auch mal etwas andere Chorliteratur wie Jazz, Pop und Spirituals gesanglich zu interpretieren. In der katholischen Laurentiuskirche wurde nun ein Jubiläumsabend beeindruckend und facettenreich zelebriert.

Mit "Oh happy day" wurde der Auftakt gemacht zu dem musikalischen Feuerwerk. Mit "My Lord, what a Morning", "Lollipop" "Hello Mary Lou" oder "Bel Ami" sang sich das Ensemble unter der Leitung von Luca Rodrigues weiter in die Herzen ihres Publikums. Natürlich durfte auch "Dreaming" von Lorenz Maierhofer, das erste Stück, das der Chor bei seinem Start vor 25 Jahren mit Marianne Brunner einstudiert hatte. Logisch, dass der einstigen Protagonistin da schnell der Dirigentenstab überreicht wurde. Marianne Brunner hatte auch ihr neues Ensemble mitgebracht, die Happy Jazz Singers aus Schwenningen. Die fünf, denen wegen Krankheit die sechste Stimme fehlte, überzeugten trotzdem durch herrliche Arrangements wie dem "Halleluja" von Leonard Cohen oder "Michelle" von den Beatles. Klarer, fein intonierter Gesang und tolle Stimmen wurden schön zur Geltung gebracht. Zu den Gastsängern gesellte sich auch Chorus Mundi aus Villingen. Natürlich mit einem Geburtstagsständchen im Gepäck. Bekanntes wie "Nobody knows the Trouble I´ve seen" oder "I have a dream" kam zu Gehör, aber auch nicht so Verbreitete Gesangsstücke wie "Glory be to God in high". Das Publikum war begeistert. Mitklatschen, schnipsen und mitwippen war erlaubt. Zum Abschluss dann ein besonderer Höhepunkt: Alle drei Chöre intonierten gemeinsam "What a wonderful world" und "Sing, sing, sing". Im Anschluss an das phänomenale Chorkonzert gab es im Deißlinger Hagestall einen Empfang. Dort gratulierte Bürgermeister Ralf Ulbrich den Jubilaren zu einem tollen Konzert, das durch die tolle Akustik der Laurentiuskirche noch besonders in Szene gesetzt wurde.

Beim Empfang gab es auch Dank und Geschenke für die bislang vier Vox-Dirigenten Jane Brunner, Jörg Wenzler, Valentin von Witzleben und Luca Rodrigues. Von den damaligen zwölf Gründungsmitgliedern singen mit Rita Kron, Maria Jauch, Helmut Hirt und Joachim Walter heute noch vier Sängerinnen und Sänger mit. Zur Feier des Tages gab es dann noch allerhand kulinarisches am Buffet. Zur Unterhaltung spielten Volker Basler, Jo Hengstler und Steff Hengstler auf. Ein rundum gelungenes Fest.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.