Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Deißlingen Gülle aus Holland auf dem Acker

Von
Gülle aus Holland auf Deißlinger Äckern? Diese Beobachtung wurde im deißlinger Rat vorgebracht. Foto: Pleul Foto: Schwarzwälder Bote

Deißlingen (shr). Bruno Bantle brachte in der Frageviertelstunde des Gemeinderats ein Thema vor, die "zum Himmel stinkt". Gülle und der Gülletourismus sei auch in Deißlingen angekommen. So habe Bantle beobachtet, wie Tanklastzüge mit "auswärtigen Kennzeichen" Gülle auf Deißlinger Äcker ausgebracht haben.

Bantle wollte wissen, ob das bei der Verwaltung bekannt sei. Bürgermeister Ralf Ulbrich meinte daraufhin, dass der Gülletourismus bekannt sei. Allerdings nicht, dass eventuell die Äcker in Deißlingen mit Dünger aus Holland bearbeitet werden. Für Heinz Schleicher (DUL) ist die Güllegeschichte grenzwertig. Bernd Angst (SPD) meinte, dass das Thema durchaus wert sei, von der Gemeinde aufzuarbeiten. Zunächst solle geklärt werden, ob diese Tanklastzüge überhaupt zulässig sind. Er befürchte, dass durch die Ausbringung von Gülle der Nitratwert im Grundwasser stark ansteige.

Artikel bewerten
29
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Top 5

3

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.