Bei der Entdeckungstour in der Aubert-Schule erkunden Kindergartenkinder den Ort, wo sie bald lernen werden. Fotos: Schule Foto: Schwarzwälder-Bote

Zukünftige Erstklässler gehen mit ihren Eltern in Aubert-Schule auf Entdeckungstour

Deißlingen. Pünktlich um 15 Uhr strömten die Kinder der drei Deißlinger Kindergärten "Fronhof", "Gute-Beth" und "In der Fritz-Kiehn-Straße" mit ihren Eltern in die Aubert-Schule, um sich in den Grundschul-Pavillons und Klassenzimmern im Fronhof über den Schulalltag zu informieren.

An neun Stationen hatten die Lehrerinnen, das pädagogische Personal und ältere Schüler der Schule Entdeckeraufgaben vorbereitet, die die zukünftigen Schüler neugierig in Angriff nahmen.

Kooperation soll Kindergartenkindern Übergang erleichtrn

So gestalteten sie Aquarelle, stellten gesunde Obstspieße her, bastelten Stabpuppen und studierten damit ein kurzes englisches Stück ein. Zudem testeten sie die Fitness und erkundeten die eigenen basalen Fähigkeiten.

Zwischendurch konnten die Kinder sich mit Musik und Mandalas entspannen und etwas Kreatives basteln sowie die Arbeit der Ersthelfer aus den dritten Klassen der Schule bewundern.

Eltern und Großeltern informierten sich in einer kleinen Ausstellung mit Bildern über die Arbeitsweise und in Gesprächen mit dem pädagogischen Personal und der Schulleitung über die Angebote der Schule – wie Integrationshilfe, Schulbegleitung, Lerntraining, Ganztagesbetreuung, Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung, Ferienbetreuung, Projekte sowie musikalische, sportliche und soziale Profile.

Die Veranstaltung war einer der vielen Bausteine, die im Rahmen der Kooperation zwischen der Schule und den drei Kindergärten stattfinden und so einen guten Übergang von Kindergarten in die Schule ermöglichen sollen.

Als Nächstes stehen im Kooperationsplan gemeinschaftliche Fastnachtsaktivitäten im Februar und ein gemeinsamer Sporttag für Erstklässler und Kindergartenkinder im März auf dem Programm.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: