Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dautmergen Metzgerei Karle eröffnet Anbau

Von
Das Team der Dautmerger Landmetzgerei Karle freut sich darauf, die Kunden ab Donnerstag im neuen Anbau begrüßen zu können. Foto: Schmidberger Foto: Schwarzwälder Bote

Dautmergen (bv). Die Landmetzgerei Karle in Dautmergen eröffnet an diesem Donnerstag, 8. Oktober, ihren Anbau mit neuem Verkaufsraum.

Mit dem neuen Verkaufsraum werde den Kunden ein angenehmes Einkaufen und mehr Auswahl geboten, sagt Metzgermeister Michael Karle. Mehr noch: Für die 15 Mitarbeiter seien moderne und attraktive Arbeitsplätze geschaffen worden.

Die Vergrößerung des Betriebs zeigt laut Karle, dass die Landmetzgerei nachhaltig in die Zukunft investiere. Im Anbau mit einer Fläche von rund 100 Quadratmetern sind der neue Kühlraum und der neue Verkaufsraum untergebracht. Die Theke, modern gestaltet, bietet großzügig Platz für die Auslagen mit Fleisch, hausgemachten Wurstspezialitäten, Käse und Salaten sowie für die Heißtheke. Sie ist doppelt so groß wie die bisherige. Zudem ist im Verkaufsraum Platz für eine Sitzecke, in der die Kunden Kaffee und Vesper genießen können.

Metzgermeister Helmut Karle gründete vor rund 30 Jahren den Betrieb in der Dormettinger Straße. Dort ist die Metzgerei seither angesiedelt und wird es auch in Zukunft bleiben. "Wir haben treue Kunden und nie daran gedacht, den Standort zu verändern", sagt Michael Karle, der den Betrieb von seinem Vater im Jahr 2011 übernommen hat und ihn nun in zweiter Generation zusammen mit seiner Frau Susanne führt.

Artikel bewerten
3
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.