Reid Andersons Wissen ist für die Einstudierung der großen Rollen in John Crankos Ballettstücken in Stuttgart sehr gefragt – auch über seine Zeit als Intendant hinaus. Foto: Roman Novitzky

Kann man mit der Vermarktung von Ballettrechten reich werden? Tanzstücke einzustudieren macht viel Arbeit, wie Beispiele von Cranko bis Scholz zeigen.

Stuttgart - Während ein Theaterstück seinen Akteuren bei der Umsetzung viel Bewegungsfreiheit lässt, gibt eine Choreografie sehr präzise Schritte vor. Tanzschaffende können und wollen sich deshalb bei der Einstudierung eines Balletts nicht allein auf gefilmte Dokumentationen oder schriftliche Notationssysteme verlassen; und in der Regel dürfen sie es auch nicht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt sichern
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen