Es ist geplant, dass das Kreisimpfzentrum auf dem Geißbühl seine Arbeit zum 15. Januar aufnimmt. Foto: Landratsamt

Am 15. Januar soll es losgehen. 200 Helfer haben sich bereits gemeldet. 750 Impfungen pro Tag sind geplant.

Um des Coronavirus’ endlich Herr zu werden, soll im kommenden Jahr mit dem Impfen von Risikogruppen und Pflegepersonal begonnen werden. Im Zollernalbkreis entsteht auf dem Gelände der ehemaligen Zollernalb-Kaserne in Meßstetten dafür ein Impfzentrum. Wie es mit den Vorbereitungen läuft, erfahren Sie in unserem (SB+)-Artikel.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€