Fünf neue Infektionen hat das Gesundheitsamt Donnerstag gemeldet. Foto: Lee

Am Donnerstag ist der Corona-Inzidenzwert leicht von 12,1 auf 12,7 gestiegen. Das Gesundheitsamt meldete fünf neue Infektionsfälle: je zwei in Albstadt und Hechingen sowie einen in Meßstetten.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Zollernalbkreis - Die Zahl der Corona-Patienten im Zollernalb-Klinikum ist hingegen weiter gesunken: Nur noch sieben Menschen, einer weniger als am Mittwoch, sind wegen der Viruserkrankung in stationärer Behandlung. Unverändert liegt ein Patient auf der Intensivstation und muss künstlich beatmet werden.

71 Menschen betroffen

Als aktuell infiziert führt das Gesundheitsamt noch 71 Betroffene. Das heißt binnen eines Tages wurden vier Menschen als gesund eingestuft.

Die Corona-Infizierten verteilen sich wie folgt auf die Kommunen im Zollernalbkreis: Albstadt 19, Balingen 6, Burladingen 1, Dotternhausen 1, Geislingen 5, Haigerloch 3, Hechingen 12, Meßstetten 11, Obernheim 1, Rangendingen 4, Rosenfeld 3, Schömberg 3, Straßberg 1, Winterlingen 1. Elf Gemeinden gelten derzeit als "corona-frei".

Im Kreisimpfzentrum Meßstetten, von den mobilen Impfteams sowie von den Ärzten im Kreis sind binnen eines Tages fast 3400 Menschen geimpft worden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: