Die Zahl der seit Beginn der Pandemie positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getesteten Personen erhöht sich auf 4830. (Symbolbild) Foto: Stratenschulte

Mit 35 neuen Corona-Infektionen, die dem Landratsamt Freudenstadt am Mittwoch gemeldet wurden, war die Zahl gegenüber dem Vortag (63) deutlich rückläufig.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Kreis Freudenstadt - Die betroffenen Personen wohnen in Baiersbronn (sieben), Dornstetten (drei), Freudenstadt (neun), Horb (zwölf) Loßburg und Waldachtal (jeweils zwei) und Empfingen (eine). Eine Korrektur ergab sich bei den Zahlen der Gemeinde Pfalzgrafenweiler (eine Person weniger).

627 Infizierte isoliert

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getesteten Personen erhöht sich auf 4830. Aus der Isolierung entlassen wurden inzwischen 4060 Menschen, das sind 27 mehr als am Vortag. 627 akut Infizierte im Landkreis, acht mehr als am Dienstag, befinden sich in Isolierung. Die Zahl der positiv getesteten Verstorbenen bleibt bei 143. Zur Meldung des Landesgesundheitsamts besteht immer noch eine Differenz von drei Personen.

Keine weiteren Toten

Die Sieben-Tage-Inzidenz (Zahl der Neuinfektionen der letzten sieben Tage pro 100 000 Einwohner) ist ebenfalls gesunken und beträgt nach offiziellen Angaben des Robert Koch-Instituts jetzt 246,9.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: