Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Matschigen Hosen wird Adé gesagt

Von
Mit der Sitzarena gibt es künftig eine Sitzmöglichkeit auf dem Schulhof der Wimbergschule. Foto: Schwarzwälder Bote

Unermüdliches Festhalten am Ziel führte zum erhofften Erfolg. Nach zweijährigen Bemühungen der Eltern und des Fördervereins der Wimbergschule konnte auf dem Schulhof pünktlich zur Einschulung der neuen Erstklässler eine Sitzarena eingeweiht werden.

Calw-Wimberg. "Die Sitzarena ist nicht nur eine Bereicherung auf unserem grünen Pausenhof. Sie ermöglicht es uns auch, Unterricht an schönen Tagen nach draußen zu verlegen", freute sich Schulleiter Markus Schwämmle.

Die kleine Einweihungsfeier am Tag der Aufnahme der ABC-Schützen fand jedoch ohne OB Ralf Eggert statt. Der Rathauschef war zwar er- schienen, entschied sich dann jedoch dafür, nicht an der Ein- weihung des "grünen Klassen- zimmers" teilzunehmen. Da er Vorsitzender des Wahlausschusses für die bevorstehende OB-Wahl sei, unterliege er der Neutralitätspflicht und wolle nicht den Anschein einer Wahlunterstützung für Oberbürgermeisterkandidatin Anabel Hirsch aufkommen lassen, so der OB.

Hirsch, die bereits seit einigen Jahren Elternbeirats- sowie Fördervereinsvorsitzende der Wimbergschule ist, berichtete über die Gründe der in den Sommerferien fertiggestellten Baumaßnahme. Der Hang gegenüber des Grundschuleingangs sei schon lange ein Ärgernis gewesen. Denn dort rutschten die Kinder vor allem bei nassem Wetter auf dem Hosenboden hinunter. "Eltern und Lehrer wollten Schlitterpartien, matschige Hosen und dem Verletzungsrisiko endgültig Adé sagen", hob die Wimberger Elternvertreterin hervor. Nach langen Bemühungen sei es schließlich gelungen, Mitstreiter für den Bau der Sitzarena zu gewinnen. Durch Sponsoren sowie den Förderverein gelang es, eine Vorleistung von 8000 Euro aufzubringen. Als dann 6000 Euro gesammelt waren, schoss der Förderverein die fehlenden 2000 Euro zu. Unter zusätzlicher finanzieller Förderung der Stadt Calw konnte das gemeinsame Werk gelingen.

Aktion fortgeführt

Gleichzeitig mit der Einweihung der Außenanlage wurde auf dem Schulgelände eine im vorigen Jahr begonnene Aktion der Bildungseinrichtung fortgeführt. Zur Einschulung der ABC-Schützen wurde nämlich im September 2018 erstmals ein Apfelbaum gepflanzt, der jetzt schon Früchte trägt. Nun kam ein zweites Apfelbäumchen dazu. Es wurde von der ehemaligen Schul- leiterin Dagmar Hahn gestiftet.

Oma Anke Kober, die langjähriges Mitglied des Obst- und Gartenbauvereins Stammheim ist, war spontan bereit, sich künftig ehrenamtlich um die Pflege der Bäumchen zu kümmern. "Das hier ist eine tolle Idee. Wenn die jetzigen Schulanfänger in 20 Jahren vorbeischauen, werden sie sich freuen, was aus den Bäumchen geworden ist", freute sie sich.

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 1308-91

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.