Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Kunden wählen ihre Lieblinge aus

Von
Tourismus-Chef René Skiba mit den drei Gewinnerinnen des Vorjahres: (von links) Christine Klein-Seeger (Krabba-Nescht), Lucie Moormann (Schwarzwaldstrand) und Alexandra Treiber-Kloss (Die Kulisse).Archiv-Foto: Zoller Foto: Schwarzwälder Bote

Die beliebtesten Genusshelden im Schwarzwald rückt der Genuss-Award "Kuckuck" nach der gelungenen Premiere 2019 auch in diesem Jahr in den Fokus.

Nordschwarzwald. Mit mehr als 85 000 abgegebenen Stimmen hat das Online-Voting im Vorjahr gezeigt, dass sowohl die Leistungen, als auch das Engagement der Gastgeber einen großen Widerhall finden. Da ganz besonders Hotellerie und Gastronomie unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie leiden, freut sich Hansjörg Mair, Geschäftsführer der Schwarzwald Tourismus GmbH, umso mehr, dass sich "mit dem ›Kuckuck 20‹ die Scheinwerfer wieder auf die beliebtesten Genusshelden richten."

Im Vorjahr wurden bei der Premiere des "Kuckuck" drei Powerfrauen mit ihren Unternehmen im Landkreis Calw in drei unterschiedlichen Kategorien zu Siegerinnen auserkoren. Während Alexandra Treiber-Kloss, ausgezeichnet mit dem zweiten Platz in der Kategorie "Café des Jahres" einen ungebrochen großen Zulauf an neuen Gästen in "Der Kulisse" verzeichnet, hat auch der dritte Platz beim "Nest des Jahres" für Lucie Moormann und ihrem Feriendomizil "Schwarzwaldstrand" Bekanntheit und Anerkennung in der Region gebracht. Der Preis für die Erstplatzierten ging in der Kategorie Ausflugslokal nach Calw-Holzbronn. Das "Krabba-Nescht" ist seit der Verkündung des Sieges einmal mehr zum beliebten Treff für schwäbische Küchenschmankerln geworden, wie die Chefin des Hauses, Christine Klein-Seeger, berichtet.

"Der Kuckuck Award ist eine tolle Sache für die Gastgeber im Schwarzwald, denn es zeigt, wie eng und freundschaftlich die Beziehung der Gäste zu ihrem Lieblingslokal, Lieblingscafé oder ihrer Lieblingsunterkunft ist", betont René Skiba. Als Geschäftsführer der Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald zeichnet er verantwortlich für die Vermarktung der geografischen Regionen Albtal, Enztal, Nagoldtal und Teinachtal mit insgesamt 14 Gemeinden und macht deutlich, wie wichtig es für die Gastgeber und Gastronomen ist Stammgäste aufzubauen und dass es sich lohnt das Wohlbefinden seiner Gäste im Blick zu haben. "Bei der ersten Auflage im letzten Jahr haben wir gesehen, dass unsere Region tolle Beispiele für Gastlichkeit und Gästebegeisterung zu bieten hat. Jetzt sind wir gespannt, ob wir in diesem Jahr noch ein paar neue Lieblingsplätze der Gäste im Nördlichen Schwarzwald kennen lernen dürfen."

Das Grundkonzept des Awards ist einfach: In sechs Kategorien sucht die Schwarzwald Tourismus GmbH (STG) die Publikumslieblinge der Schwarzwälder Genießer. Neben dem beliebtesten Restaurant, Ausflugslokal, Café und Hotel durften sich in diesem Jahr zudem Direktvermarkter-Höfe sowie genussorientierte Events und Veranstaltungen bewerben, die regionale Produkte in den Fokus rücken.

Nach der jetzt zu Ende gegangenen Bewerbungsphase folgt die bereits genannte Online-Abstimmungsphase von Ende Oktober bis Ende November 2020. Und schlussendlich bestreiten dann in jeder Kategorie die Top drei Favoriten das Finale. Ab 28. Dezember 2020 bis 14. Januar 2021 wird schließlich der Sieger einer jeden Kategorie gesucht und wer die meisten Stimmen erhält, gewinnt.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.