Calw. Gestern noch als Oberst im Schwarzwälder Bote drin, heute schon als General. Einen Tag nach dem Neujahrsempfang (wir berichteten) wurde der Kommandeur des Kommandos Spezialkräfte (KSK), Heinz Josef Feldmann, im Bundesministerium der Verteidigung in Berlin zum Brigadegeneral befördert. In Vertretung des Verteidigungsministers hat Staatssekretär Walther Otremba die Verleihung des neuen Dienstgrads vorgenommen. Feldmann ist seit Oktober 2010 Kommandeur des KSK. Er wurde am 20. Februar 1960 in Hachen im Hochsauerlandkreis geboren und wohnt seit Dezember 2010 in unmittelbarer Nähe seiner Soldaten im Landkreis Calw.