Calw. Bei strahlendem Sonnenschein traf sich die Jugendgruppe des NABU Calw mit Eltern und Geschwistern zum Sommerfest. Die Arbeit mit den Jugendlichen mache sehr viel Freude, berichtet Renate Fischer, Vorstandsmitglied des NABU Calw und seit Herbst Leiterin der Jugendgruppe. Die Jugendlichen seien mit einer Begeisterung dabei Beim Sommerfest wurde mit einem Solarkocher eine Mahlzeit zubereitet. Nur mit Hilfe der Sonneneinstrahlung wurde ein leckeres Gemüsegericht gekocht und gemeinsam verspeist. Daneben konnten die Teilnehmer auf einer Slackline balancieren und bauten gemeinsam einen Barfußpfad aus Naturmaterialien im Wald. Dieser wurde dann gleich auch von vorbeikommenden Wanderern begeistert getestet. Die Jugendgruppe blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Unter anderem beschäftigten sie sich mit Land Art, Kräutern am Wegesrand, Geocaching und Wolken, Wind und Wetter. Hinzu kam ein Projekt zum Schutz der Haselmaus, bei dem Nistkästen gebaut und im Wimberger Wald ausgebracht wurden. Dafür bekamen die Jugendlichen eine Urkunde vom NABU-Landesverband. Wer mindestens zehn Jahre alt ist und mitmachen möchte, kann sich mit Renate Fischer über www.NABU-Calw.de melden