(kbü). Die Fußballer des FV Wildbad haben beim Hallenturnier der Sportfreunde Dobel den Turniersieg nur knapp verpasst. Die Wildbader unterlagen beim Turnier in der Dobeltalhalle in Bad Herrenalb im Endspiel dem FV Neuenbürg mit 0:1 Toren. Für eine Überraschung sorgte Lokalmatador SF Dobel mit dem Erreichen des Halbfinals. Die Dobler belegten im Endklassement Platz vier hinter dem ASV Arnbach. Die SG Neusatz Rotensol belegte Platz sechs, der SV Bad Herrenalb wurde Achter. Favorit FSV Buckenberg hat zwar die meisten Treffer des Turniers erzielt. Nach einem schwachen Start blieb den Pforzheimer nur Rang neun.