Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Extrarunde im Freizeitrennen

Von
Gemeinsam auf der Strecke unterwegs: der Karlsbader Rolf Breithaupt (links) aus dem Freizeitlauf und der Calwer Markus Bähr (rechts) im 10 Kilometer-Hauptrennen. Fotos: Büchele Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Kurt Büchele

Ideales Laufwetter und somit beste Stimmung gab es für die Teilnehmer beim Bad Herrenalber Stadtlauf. Insgesamt zählte die Skizunft Bad Herrenalb rund 250 Starter.

Der Wettbewerb war zugleich der dritte von insgesamt sieben Läufe des Alb-Nagold-Enz-Cups 2012 und wurde federführend vom 2. Vorsitzenden Roland Ochner organisiert. Zum ersten Mal wurde der Bad Herrenalber Stadtlauf auf der Schweizer Wiese beim Thermalbad ausgetragen. Die Strecken waren dort für die Zuschauer optimal einsehbar.

Den Startschuss zum Hauptrennen gab Bürgermeister Norbert Mai ab. Gemeinsam gingen dabei die Läuferinnen und Läufer beim Freizeitlauf und Hauptlauf auf die Strecken. Beide Rennen wurden von zwei, für die LG Badenova Nordschwarzwald an den Start gehenden Bad Wildbader Läufern, bestimmt.

Thomas Gigl lief die gesamten 10 Kilometer über von vorne. Sein bis dahin härtester Konkurrent musste jedoch kurz vor dem Endspurt bei Kilometer neun dem hohen Tempo Tribut zahlen und stieg aus. Gigl siegte in 35:50 Minuten vor Viktor Luft vom SV Rotfelden (36:14 min) und Joachim Becht vom LT Furtwangen (36:24 min).

Der noch Jugendliche Sebastian Braun ging die 5 Kilometer-Distanz anfangs sehr zurückhaltend an und legte erst nach Kilometern deutlich an Tempo zu. Er siegte letztlich ganz deutlich in etwa 18 Minuten. Die Siegerzeit konnte nicht exakt bestimmt werden, weil er durch einen Streckenposten falsch geleitet und noch auf eine Extrarunde geschickt wurde.

Bei den Frauen belegte mit 39:12 Minuten Nora Kusterer vom SV Oberkollbach den ersten Platz. Auf Platz zwei lief Michaela Kummer vom VfL Ostelsheim (42:30 min), vor Susanne Heuer (ebenfalls SV Oberkollbach, 43:23 min). Beim 10 Kilometer-Hauptlauf gingen 102 und beim 5 Kilometer-Freizeitlauf 39 Läuferinnen und Läufer an den Start. Bei den Bambini-, Kinder- und Jugendläufen wurden zudem 98 Teilnehmer gezählt.

Älteste Teilnehmerin der 39 Starter beim Freizeitlauf war die 77- Jährige Erika Krüger vom TSV Reichenbach.

Ergebnisse vom Stadttlauf in Bad Herrenalb 10 km-Hauptlauf Männer: 1. Thomas Gogl (LG Badenova Nordschwarzwald, 1. M40) 35:50 min, 2. Viktor Luft (SV Rotfelden, 1. M35) 36:14, 3. Joachim Becht (LT Furtwangen, 1. M50) 36:24, 4. Armin Gotsch (VfL Ostelsheim, 2. M40) 36:25, 5. Sebastioan Groteloh (TSV Schwarzenberg, 2. M35) 36:58, 6. Ronny Seifert (SV Rotfelden, 3. M40) 37:12, 7. Guido Schmid (TSV Wildbad, 3. M35) 37:46, 8. Gunther Moll (VfL Ostelsheim, 4. M40) 38:43, 9. Jens Natterodt (LG region Karlsruhe, 1. Aktive) 38:57, 10. Domenik Behnke (SV Oberkollbach, 1. M30) 38:58.

Frauen: 1. Nora Kusterer (SV Oberkollbach, 1. Aktive) 39:12, 2. Michaela Kummer (VfL Ostelsheim, 1. W45) 42:30, 3. Susanne Heuer (2. W45) 43:23, 4. Carmen Keppler (beide SV Oberkollbach, 1. W30) 44:14, 5. Eva Bubser (SV Rotfelden, 1. W35) 47:59, 6. Daniela Ruoff (LT Altburg, 2. W35) 48:01, 7. Christine Holdermann (SZ Bad Herrenalb, 3. W45) 48:04, 8. Silke Sommer (VfL Ostelsheim, 1. W40) 48:18, 9. Tanja Adler (o.V., 2. W40) 48:47, 10. Angelika Trebing (SV Oberkollbach, 3. W40) 48:51.

5 km-Freizeitlauf Männer: 1. Sebastian Braun ( TSV Wildbad/LG Badenova Nordschwarzwald, 1. Jugend U20) 19:21 (offiziell), 2. Mario Link (Team Cyclingpower, 1. Aktive) 19:22, 3. Rainer Hartmann (SC Neubulach, 1. M40) 19:24, 4. Theo Frommer (VFS Büttgen, 1. M50) 21:24, 5. Jens Hecker (o.V., 2. Aktive) 22:34, 6. Ralf Weiss (Fitnesstempel Calw, 1. M35) 22:42, 7. Werner Dengel (o.V., 1. M55) 23:01, 8. Michael Aichele (Team REST Gültstein, 2. M40) 24:13, 9. Rolf Breithaupt (Karlsbad, 1. M65) 25:02, 10. Jürgen Machner (MRV Calw, 3. M40) 26:30. Frauen: 1. Anke Wolf (TG Neus, 1. W50) 22:21, 2. Iris Weiss (Fitnesstempel Calw, 1. W30) 22:23, 3. Dijana Straßer (LT Altburg, 1. W45) 22:48, 4. Hanuschka Brioez (o.V., 2. W50) 23:19, 5. Sabine Stein (1. Aktive) 27:30, 6. Regina Vielmeier (beide SV Oberkollbach, 3. W50) 27:32, 7. Angela Keichel-Höhn (TSV Wildbad, 4. W50) 28:21, 8. Regine Hipp (Sv Oberkollbach, 1. W40) 28:23, 9. Johanna Knobloch (o.V., 2. Aktive) 29:18, 10. Ulla Held (LG Drei Buchen, 5. W50) 30:15. Jugend-Sieger; U14 m: 1. Max Brenken (Speedies SV Oberkollbach) 20:10; U16 w: 1. Ruth Aichele (Team REST Gültstein) 21:29; U16 m: 1. Max Pfleiderer (TV Enzberg) 20:18; U18w: 1. Elena Höhn (TSV Wildbad) 24:40;U18 m: 1. Lennart Knirsch (SZ Bad Herrenalb) 20:51.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading